Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 518 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
schmitzekatze60 Offline




Beiträge: 4

09.05.2014 18:58
Kolbenfresser Antworten

Hallo zusammen,

Ich bin etwas ratlos und freue mich über "brainstorming" mäßige Ideen.

Mein kleiner , roter 1964er Alpine IV wurde leider zu heiß und die Werkstatt meines Vertrauens hat den Zylinderkopf demontiert und mir gestern morgen die Bescherung gezeigt.

Der Kopf ist wohl soweit ganz okay, aber im vordersten Zylinder hat der Kolben schon die zylindrische Kontur seiner "Laufbuchse" bearbeitet. Ich könnt heulen...

Nun steht der Wagen zu Beginn der Saison beim Schrauber des Vertrauens und ich weiß erstmal nicht weiter.

Hm, soll ich :

- das Kurbelgehäuse demontieren lassen und zum Motoren Spezialisten zum Aufarbeiten auf Übergröße bringen und neue Kolben etc. kaufen ?

- mir einen kompletten Motor zulegen, wenn überhaupt verfügbar ?

- auf das H-Kennzeichen pfeifen und etwas anderes Marke Ford einbauen lassen ? Habe ich dann versicherungstechnisch immer nóch einen Oldtimer ?

Ich freue mich über jeden Impuls

Euch Allen ein sonniges Wochenende

Grüße aus Grevenbroich-Kapellen, Michael

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

12.05.2014 11:40
#2 RE: Kolbenfresser Antworten

Hallo Michael,

Du hast, wie schon geschrieben, mehrere Optionen. Keine Option ist definitiv der Einbau eines Fremdfabrikates.

Zum einen zieht es einen Rattenschwanz an weiteren Modifikationen ( Getriebe , Kupplung , Kardanwelle..... ) mit
sich, zum andern baut man ohne wirkliche Not keinen Opel - Ford - Citroen in einen Alpine.

Einen gebrauchten Motor würde ich ( meine Meinung ) nicht einbauen ohne Ihn vorher zu öffnen um nach dem rechten zu sehen.
Wenn man also den neuen Motor öffnet kann man auch gleich den Alten reparieren.

Ausnahme wäre evtl. wenn der Motor aus einer bekannten Quelle kommt und von dieser bestätigt wird das der Motor auch anständig
läuft.

Erste Wahl, auch hier spreche ich nur für mich , wäre der Kauf eines neuen Rumpfmotores in England, der dann mit weiteren
Neuteilen aufgebaut wird. Alles weitere kannst Du hier in Deutschland schnell vom Rootesjunkie kaufen.

Dies ist bestimmt nicht die billigste, aber gewiss die haltbarste Option.

Alternativ kannst Du natürlich auch nur dem Motor bohren und neue Kolben verbauen lassen. In beiden Fällen ist die Arbeit fast die gleiche,
das Ergebnis jedoch sicherlich nicht.

Grüße

Thomas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

12.05.2014 12:09
#3 RE: Kolbenfresser Antworten

Nun zunaechst waere mal zu klaeren ob in Deinem Auto noch der originale 1600er verbaut ist oder der spaetere 1725er. Im ersteren Fall ist die beste Loesung bei Junkie anzufragen- er muesste naemlich noch einen gut laufenden, getesteten 1600er haben. Im zweiteren Fall geht es wohl nicht ohne bohren, neue Kolben, etc. , ist aber leider nicht ganz billig...

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 421

12.05.2014 13:28
#4 RE: Kolbenfresser Antworten

Hallo Jungs,

es ist "nur" noch der neue 1725er NOS Block verfügbar.
Der 1600er ist schon verkauft.

Und seid ihr gut gelandet :-) ? War mal wieder ein Wochenende in UK!

Gruß
Thomas


B382100315 LRX FE
www.rootesgarage.com

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

12.05.2014 14:33
#5 RE: Kolbenfresser Antworten

Zitat von rootesjunkie im Beitrag #4
Hallo Jungs,

es ist "nur" noch der neue 1725er NOS Block verfügbar.



..macht die Sache ja noch einfacher. Genau den habe ich gemeint . Und ist schon in D.

Grüße

Thomas

Tigerrr ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2014 21:07
#6 RE: Kolbenfresser Antworten

Hallo,

ich bin der Meinung das man zu allererst einmal die genaue Schadenursache für den Kolbenfresser definiert bevor über die Behebung des Folgeschadens nach gedacht wird.
Leider wird all zu oft nur der Folgeschaden behoben und somit hält die Freude nicht lange an, die Ursachen liegen meist in der Peripherie wie Kühlsystem, Zündung, Krafstoffsystem etc.

Gruß
Thomas

schmitzekatze60 Offline




Beiträge: 4

15.05.2014 13:37
#7 RE: Kolbenfresser Antworten

Danke an alle, die mir mit ihren guten Ideen weitergeholfen haben. Eine Lösung ist gefunden, ich werde berichten, wie es weiter geht. Sonnige Grüße aus Neuss, Michael

Bernd ( Gast )
Beiträge:

21.06.2014 11:29
#8 RE: Kolbenfresser Antworten

Wo bleibt der Bericht ?

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

21.06.2014 17:18
#9 RE: Kolbenfresser Antworten

bestimmt in Vorbereitung für das zweite Journal

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

22.06.2014 10:42
#10 RE: Kolbenfresser Antworten

Na dann warten wir mal ab...

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz