Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.123 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2
Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

12.09.2019 22:22
Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Sunbeamer,

mein Tigerchen macht leider immer mehr Geräusche an der Hinterachse.
Der Schrauber vermutet das Differential, Öl ist geprüft und ausreichend vorhanden.

Laut Manual soll es ja die Salisbury 4HA sein, leider kann ich nicht wirklich
Ersatzteile in Deutschland dafür finden. Limora hat da was für die XKs aber das Differential
soll schon 2 k Euro kosten und es ist scheinbar nicht aus Gold (nur der Preis).

Hat jemand gute Quellen und Tipps was man machen sollte. Kann man vielleicht die ganze Achse an einen Profi zur Überholung geben (Adresse ?).

Ansonsten wurde das Gras aus Rügen vom Unterboden entfernt und das Kätzchen schnurrrrt durch den Norden.

Würde mich über Tipps freuen.

Axel

hb289 Offline

CM


Beiträge: 762

13.09.2019 08:28
#2 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel,

da habe ich mal einen Kontakt aus den USA gepostet, der gesperrte Differenziale verkauft.
Ist Mitglied im CAT.
Müsstest Du mal die Suchfunktion hier im Forum bemühen ... vielleicht findest Du da ja was.
War damals jedenfalls sensationell günstig, hat nach meiner Erinnerung keine € 400,00 gekostet.
Und wohlgemerkt: Ein limited slip diff, nicht das normale Differential!
Viel Glück bei der Suche

Heiko

Präsi

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

13.09.2019 10:43
#3 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel,

eventuell kann man versuchen über eine genauere Beschreibung der Symptome die potentielle Ursache einzukreisen.
Wann und in welcher Art treten die Geräusche denn auf?
Rauschen, geschwindigkeitsabhängiges Poltern oder "nur" Knacken bei Lastwechsel?

Nur bei Geradeausfahrt => Teller- und Kegelrad oder Schulterlager des Diffkorbes oder Lager der Eingangswelle
Nur bei Kurvenfahrt => Diff.-Ausgleichsräder + deren Lagerung
Gerade + Kurve mit Verstärkung bei Kurve => doch nur die Radlager?
Knacken muss nicht unbedingt am Diff liegen.
Kreuzgelenke und das Schiebestück der Kardanwelle oder die Verbindungen Radflansche/Achswellen sind spielfrei?

Wenn die Kardanwelle und die Radflansche ausgeschlossen werden können, würde ich die Achse einfach mal mit fetten Gurten an der Querstrebe einer 4-Säulenbühne fixieren, den Deckel der Achse abnehmen, 2. Gang rein und bei Leerlaufdrehzahl ganz vorsichtig die Kupplung kommen lassen, wieder treten, kommen lassen,..........
Eventuell kann man dabei ja die eine oder andere nicht normale Bewegung im Diff sehen.

Gruß
Dietmar

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

13.09.2019 17:42
#4 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Dietmar,

werde morgen mal etwas genauer hinhören, war für mich bislang ein brummendes Geräusch bei niedrigen Geschwindigkeiten,
wurde dann von Fahrgeräuschen + Motor übertönt.

Vielen Dank für deine Analyse.

Hast du denn eine Idee wo man die benötigten Teile aus der EU schnell bekommen kann ?

Habe neulich bei Sunbeam Specialities bestellt, die Teile waren nach 2 Tagen in Deutschland,
es dauerte aber noch 2 1/2 Wochen bis sie dann bei uns waren. Wenn wir die Hinterachse auseinander
nehmen, möchte ich dann auch zügig die Ersatzteile bekommen.

Habe mir neulich bei Mike + Franks einen neuen Vergaser gegönnt (Edelbrock), konnte hinfahren und war auf Lager !

Viel Grüße
Axel

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

13.09.2019 18:08
#5 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Heiko,

vielen Dank für die Info, konnte bislang nichts in der Preisklasse unter 1 k Euro finden,
hast du vielleicht noch die Adresse deiner Quelle ?

Vielen Dank und gute Besserung, eine intakter Gasfuß ist doch elementar !

Axel

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

13.09.2019 19:57
#6 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel,

sorry, hatte damals bei der Restauration meinen Teilebedarf fast nur in D gedeckt.
Erfahrung mit GB oder USA hab ich deshalb kaum.

Gruß
Dietmar

hb289 Offline

CM


Beiträge: 762

16.09.2019 10:20
#7 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel,

einfach in der Suche im Forum Sperrdifferential eingeben und dann hast Du es ...
Da gibt es aber nur eine mail Adresse ... Kosten stehen da auch drin.

Heiko

Präsi

Präsident Offline

CM


Beiträge: 813

20.09.2019 18:54
#8 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel, hab erst heute von Deinem Problem gelesen. Du brauchst einfach ein gebrauchtes Differenzial von einem JAGUAR XJS. Das passt perfekt und ist auch gesperrt. Dann das Teil wechseln - das einstellen von Ring und Pinion ist ein bisschen Feinarbeit aber jede Amifirma kann das machen. Wenn Du noch Fragen hast 0171 412 413 9 Markus

Präsident Offline

CM


Beiträge: 813

20.09.2019 18:55
#9 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Ja der in USA ist Barry Schoenberger der fährt Rennen und verkauft immer wieder mal ein Diff. Aber wie gesagt JAGUAR tuts auch.

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

21.09.2019 20:26
#10 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Markus,

danke für die Info, wir sind noch am analysieren ob es wirklich das Differential oder doch nur
Teller- und Kegelrad oder bestimmte Lager sind.

Hast du dafür auch Quellen in der EU ?

Teller- und Kegelrad für XJS (2.88 Übersetzung) sind inzwischen auch ziemlich rar / teuer.
Lager würde ich lieber FAG oder SKF nehmen als die im Internet angebotenen Ami-Lager,
hast du da Bezeichnungen / Nummern oder jemanden, den man fragen könnte.

Mein Schrauber baut mir gerne alles ein, die Ersatzteilbeschaffung ist bei ihm aber immer schwierig und
mit viel Aufwand (Zeit/Geld) verbunden, die natürlich auch zu bezahlen ist.

Daher die Frage an die Spezies nach deren Erfahrungen und Quellen.

Viele Grüße und Spaß auf der Wies´n

Axel

Präsident Offline

CM


Beiträge: 813

22.09.2019 14:09
#11 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hab da keine Quelle kauf sowas immer bei verschiedenen JAGUAR spezies. Ja TIGER fahren kostet inzwischen auch ein bisschen Geld - ist leider so.Mit den Lagern ist das ja kein Problem - einfach zum Händler gehen und der kann Dir sagen was es kostet.Am besten die Lager mitnehmen - da steht das Mass ja drauf.

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

03.10.2019 10:26
#12 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Dietmar,

mein Schrauber hat nun den Tiger mal auf der Bühne laufen lassen und
sowohl Teller- und Kegelrad als auch das eigentliche Diff sind erneuerungswürdig.
Würde bei der Aktion ein LSD nehmen und evtl. ein längeres Teller- und Kegelrad (2.72),
sind zwar nur 5 % Unterschied aber wohl besser als 3.09. Bin ja ein Cruser.

Wenn man dabei ist dann natürlich auch alle Lager + Dichtungen.

Bin jetzt weiterhin auf der Suche nach den Teilen, Hilfe wäre willkommen !

Überlege bei der Aktion dann auch noch gleich die Kupplung tauschen zu lassen,
gibt es da in Deutschland eine Quelle. Motor + Getriebe sind doch von Ford (Mustang / Fairlane ?),
passt da nicht auch ein Kupplungssatz für die Ford Oldies ?

Typisches Verschleissteil, sollte doch eigentlich kein Problem sein, oder ?

Vielen Dank für Deine / Eure Hilfe.

Axel

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.175

03.10.2019 13:18
#13 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Normalerweise ist RSB Mustang parts immer eine gute Quelle, schau mal hier:

https://www.rsb-parts.de/modell-1965/get...ng-betaetigung/

Der Kupplungskit scheint zwar gerade nicht am Lager, aber kannst dort auch mal anrufen. Sind immer schnell und sehr hilfsbereit.

Ansonsten bietet auch Arnoud in Holland STD Tiger Kupplungskits an. Schau mal hier:

http://www.rootesparts.com/id235.htm

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

03.10.2019 14:26
#14 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Axel,

mit neuen Radlagern und Bremsteilen war meine Achse damals schon zufrieden.
Zu weitergehenden Teilequellen kann ich deshalb nichts beitragen.

Bevor Du eine andere Achsübersetzung einbaust, solltest Du die aktuelle Tachoanzeige per GPS dokumentieren, um gute Basisdaten für eine Tachoanpassung zu haben.

Gruß
Dietmar

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

04.10.2019 08:58
#15 RE: Tiger Hinterachse Antworten

Hallo Bernd,

vielen Dank für die Infos, bei RSB steht was von 250 cui, ist wohl ein Schreibfehler und sollte 260 cui sein.
Habe mich vorgemerkt, suche jetzt noch die Teile für die Hinterachse.

VG
Axel

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz