Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 744 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

05.05.2021 14:21
#16 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Dient der Systementlüftung. Luft steigt nach oben, es sei denn sie wird daran gehindert...

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

05.05.2021 16:25
#17 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

dachte ich es mir doch.
Bei druckluftgestützer Entlüftung ohne Pedalbetätigung praktisch irrelevant.

Präsident Offline

CM


Beiträge: 814

06.05.2021 17:38
#18 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Ich weis zwar nicht was das jetzt heisst, aber ohne Schrägstellung funktioniert er eventuell nur sehr bedingt.

Nordlichter Offline

CM


Beiträge: 69

06.05.2021 19:18
#19 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Meine Erfahrung mit dem großen Bremskraftverstärker war nicht so gut,
entweder keine Bremskraft oder der Anker wurde geworfen. Dazwischen gab es nichts !

Habe jetzt den Kleineren und der funktioniert mit den Originalbremsen sehr ordentlich.

Halter musste natürlich gebastelt werden.

Falls Interesse kann ich gerne mal ein Foto machen.

Übrigens waren beide von Thomas Gottschalk,
der bei der Rücknahme sehr kulant war.
Dafür nochmal vielen Dank, ist durchaus nicht selbstverständlich !

Axel

DJ ( Gast )
Beiträge:

07.05.2021 10:50
#20 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

@Markus

Es gibt Kisten, bei denen pumpt man sich aufgrund der Lage der Zylinder und Leitungen gerne schon mal einen Wolf, bis die letzte Luft raus ist.
Bleibt etwas Luft drin, gibt es Funktionsstörungen.
Wenn die Entlüftung durch Luftdruck über den Vorratsbehälter erfolgt und das Pedal in Ruheposition bleibt, gibt es diesen Effekt scheinbar durch die kontinuierliche Flüssigkeitsbewegung nicht.

Präsident Offline

CM


Beiträge: 814

07.05.2021 19:48
#21 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Jetzt hab ich es verstanden - darum fahr ich ohne Servo und null Problemo.

Raino Offline




Beiträge: 65

07.05.2021 21:30
#22 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

kann man Tiger ohne Bremskraftverstärker fahren?

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

07.05.2021 21:43
#23 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Ohne Probleme. Die Bremswirkung erhöht sich nicht durch einen Servo, sondern es verringert sich nur die Pedalkraft, die dafür aufgebracht werden muss...

Raino Offline




Beiträge: 65

07.05.2021 21:55
#24 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

ok, dann lass ich ihn weg

hb289 Offline

CM


Beiträge: 763

10.05.2021 13:01
#25 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Trainiert dann auch prima die eine Wade ...

Heiko

Tiger Neuling Offline




Beiträge: 156

17.05.2021 11:10
#26 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

So, eingebaut ist er. Der Abstand zur Dom-Stirnwandstrebe ist noch ein wenig gering, aber ansonsten passt es, sogar die Haube geht zu. Aber knapp ist es schon.
Der Umbau ist fast komplett reversibel, ich musste nur die Blechstrebe unter dem Servo nach unten verbiegen, und ein Loch bohren, mehr nicht.
Die Winkelvorgabe ging nicht, ich bin gespannt, wie sich die Anlage entlüften lässt.
Bilder kommen später.

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

17.05.2021 12:52
#27 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

einfach einen Druckanschluß in einen alten Behälterdeckel einbauen.
Darüber das System mit max. 0,5 bar beaufschlagen.
Mehr ist nicht erforderlich und selbst Kunststoffbehälter sind mir noch nicht geplatzt oder haben sich auf der Verklemmung im HBZ gelöst.
Pedal in Ruheposition belassen.
Nacheinander an den Entlüftungsschrauben in der üblichen Reihenfolge laufen lassen.
Zwischendurch aufpassen, dass der Pegel nicht unter Mini-Level fällt bzw. schon Luft eingeblasen wird.
So hab ich bisher noch jedes noch so besch... konstruierte Bremssystem blasenfrei bekommen.
Zudem vermeidet man Folgeschäden an gebrauchten HBZ.
Die Kolbendichtungen können z.B. nicht an Ablagerungen im HBZ beschädigt werden.
Sie werden nicht über den normalen Hubweg hinaus bewegt.

Tiger Neuling Offline




Beiträge: 156

17.05.2021 15:37
#28 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Danke für den Tipp, da werde ich mir etwas bauen. Ich habe eh einen alten medizinischen Kompressor, der saugen kann, oder auch max. 0,5 bar Überdruck liefert. Passt also.
Bisher habe ich gerne damit mit einem selbst gebauten Druckbehälter die Bremsanlagen leer gesaugt. Zum Entlüften taugt die "saugende" Methode aber leider nicht... anders rum dann schon .
Spätestens Ende der Woche gibt es das Ergebnis.

Tiger Neuling Offline




Beiträge: 156

17.05.2021 15:43
#29 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

Bilder habe ich vergessen....
Die Anschlüsse fehlen noch, kommen noch in den nächsten Tagen.
So wirklich viel fehlt nicht mehr. Wenn die Instrumente jetzt noch kommen würden, könnten wir die Innenausstattung fertig stellen.
Die Teppiche sind zu meiner Überraschung sogar wieder recht sauber geworden, und riechen nicht mehr nach alter Scheune.

Tiger Neuling Offline




Beiträge: 156

17.05.2021 15:45
#30 RE: Frage zu Schrauben und Bremskraftverstärker Antworten

So, jetzt auch hochgeladen....

Angefügte Bilder:
20210516_194633.jpg   20210516_194853.jpg  
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz