Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 444 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Guy ( Gast )
Beiträge:

07.05.2016 12:17
Vergaserprobleme? Antworten

Hallo Sunbeamer,

ich habe letztes Jahr eines Sunbeam Alpine series 5 gekauft, nach einigen Reparaturen (Auspuffanlage, Benzinschläuche und ein paar Kleinteile lief das Auto recht ordentlich und habe zirka 400 Km Problemlos absolviert.
Dann nach einer 80 Km Runde fing der Motor an zu stottern und ich habe es noch gerade nach Hause geschafft. Ich habe den Benzinfilter in der mechanischen Pumpe gereinigt und alle Leitungen überprüft, den Motor wieder gestartet und auf der Testrunde nach 12 Km fing der Motor wieder an zu stottern und 100 Meter weiter zum Stillstand und sprang nicht mehr an.
Auch die Leistung der Bremsanlage war sehr bescheiden, ich hatte beschlossen das Auto über den Winter instand zu setzen und dieses Frühjahr wieder zum laufen zu bringen.
Das Auto hatte eine sehr lange Standzeit und wurde, laut Aussage vom Vorbesitzer 15 Jahre !! nicht gefahren.

Jetzt habe ich die Bremssättel gewechselt, Bremsleitungen neues Öl und entlüftet, Kupplung entlüftet, Kühlwassser gewechselt, Umbau auf Elektrische Hardipumpe mit Filter vor der Pumpe und kurz vor den Vergasern. Ich habe den Motor gestartet und lief auf Anhieb, super. Kleine Testrunde von 7 Km, alles bestens, super Bremsgefühl, Motor läuft.

Am Feiertag bei prächtigem Wetter also auf zur Frühjahrstour, nach 12 Km kurzes stottern, dann geht der Motor wieder aus startet nicht mehr. Abschleppen zurück in die Garage.
Jetzt weiss ich nicht mehr weiter, genug Benzin, Zündfunken perfekt aber der Motor springt nicht mehr an.

Wenn mir jemand weiterhelfen könnte wer ich sehr froh darüber.

Vielen Dank im Voraus.

Guy

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

07.05.2016 14:11
#2 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo Guy,

Dein Profil gibt leider keinen Standort her.
Nenn den hier doch mal.
Eventuell findet sich ja ein guter Schrauber in Deiner Nähe und man kann sich den ganzen Ferndiagnose- und Vermutungszirkus sparen.

Gruß
Dietmar

Tigerrr ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2016 14:19
#3 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo Guy,

ich würde eher auf ein Zündproblem tippen. Zündspule, Kondensator oder Verteilerläufer defekt! Nimm einmal die Verteilerkappe ab, zieh den Verteilerläufer(Finger) ab und sieh nach ob die Verteilerwelle darunter verrostet ist, dies ist ein typ. Zeichen wenn der Zündfunke über den Läufer auf Masse (V-Welle) schlägt, hierbei entsteht ein aggressives Ozongas, dies läßt die Welle rosten. Den Kondensator zu wechseln schadet auch nicht, diese schlagen auch je nach Temperatur gerne gegen Masse durch.

Gruß
Thomas

Guy ( Gast )
Beiträge:

07.05.2016 15:04
#4 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo,

ich komme aus Luxemburg und bin Wohnhaft Reisdorf. Zur Orientierung, es sind 30 Km nach Bitburg und 35 Km nach Trier. Anhang ein Foto des Alpine (mit Fahrerin)

Guy

Angefügte Bilder:
007.jpg  
Guy ( Gast )
Beiträge:

07.05.2016 15:12
#5 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo Thomas,

ich hatte zwar geprüft und der Zündfunke war okay, aber ich werde trotzdem nachprüfen und gegenfalls wechseln, denn nach wie vor springt der Motor jetzt nicht an. Ich dachte eventuell, dass in den Vergaser etwas Verstopft ist, aber bevor sie auseinander montiere, ich habe einen kompletten Set mit Dichtungen, O-Ringe usw. zu Hause liegen, wollte aber trotzdem alles andere ausschliessen.
Ich hab am Montag frei und werde dann deine Tipps überprüfen.

Danke.
Guy

Tigerrr ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2016 16:45
#6 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Morjen,

wie und wo hast Du den Zündfunken geprüft? Wenn solltest Du prüfen ob der Funke an der Zündkerze überschlägt, dies ist aber kein Garant dafür das nicht der Verteilerläufer überschlägt, der Strom sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstand. Nimmt man die Verteilerkappe ab und hält während dem Starten das Zündkabel mit einem Abstand von ca. 5-10 mm über den Läuferkontakt so darf kein starker Funken entstehen. Jedoch möchte ich darauf Hinweisen das diese Arbeiten nach den Kritierien und Schutzmaßnahmen "Hochspannung" durch zu führen sind, Achtung ist geboten!!!!!!! Funkt es richtig bei dieser Prüfmedthode so ist der Verteilerläufer defekt. Dies wäre jetzt nur eine von vielen Maßnahmen, jedoch ist dies ohne großen Aufwand schnell gemacht. Die nächste Frage wäre welche Zündkabel verbaut sind, sollte es sich um die Kohlegraphitkabel handeln (kein Metallkern) bitte unbedingt eine Widerstandsmessung durchführen, alles was über 10 Kilo Ohm geht ist nicht gerade förderlich, wenn Zündkerzenstecker verbaut sind und diese auch einen Widerstand haben sollten die Zündkabel ersetzt werden, bitte nur Vollkernkabel aus dem Zubehör verwenden, z.B. Meterware von Beru oder oder ...

Ich wohne im Mandelbachtal das ist nicht so weit weg von Dir, bin öfters mal in Vianden da wohnte eine Großtante von mir, leider bin ich aber beruflich derzeit nicht in der Gegend.

Äddi
Thomas

Guy ( Gast )
Beiträge:

07.05.2016 17:09
#7 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo Thomas,

ich habe den ZÜndfunken mit einer neuen Zündkerze probiert, der Funke war normal, ich habe letztes Jahr die alten Zündkabel gegen Silikonkabel getauscht, habe die Stecker selbst zusammen gebaut, eventuell könnte auch da das Problem herkommen. Ich habe die alten Kabel noch im Lager, werde die montieren, weil er lief ja vorher normal, weiss aber Zeitlich nicht mehr ganz genau ob die Probleme nach dem Umbau auf Silikonkabel enstanden sind.

Checke das am Montag

Danke

Guy

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.168

08.05.2016 22:54
#8 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Zuendung koennte sein wuerde aber trotzdem die Benzinversorgung und die Vergaser noch mal überprüfen.
Frage: Sind die Vergaser Kolben freigaengig , bzw. fallen sie beim manuellen Anheben wieder mit einem leichten "Clonk" immer wieder zurück in die Ausgangsposition ? Dabei auch den korrekten Ölstand in den Kolben prüfen.

Frage: Gab es schwarze Flocken in den Benzinfilter ?

Guy ( Gast )
Beiträge:

01.06.2016 16:19
#9 RE: Vergaserprobleme? Antworten

Hallo alle zusammen,

aus beruflichen Gründen konnte ich ihre Ratschläge, für meine angeblichen "Vergaserprobleme", nicht direkt umsetzen. Seit letzten Freitag bin ich pensioniert!! jetzt habe ich die nötige Zeit.

Aber, dass die Vergaser nicht der Grund für die Probleme sind, sondern die Zündung, war die richtige Spur. Ich habe die Zündspule, Kondensator und Unterbrecher gewechselt, die Einstellung laut Handbuch ausgeführt, der Motor startete auf Anhieb. Läuft wie ein Uhrwerk. Testfahrt von 20 Km an einem Stück ohne Mucken, endlich scheint das Problem behoben.

Jetzt wo das Frühjahrswetter oder Sommer kommt, sind wir Startbereit. Wünsche euch ein tolles Jahr mit euren Autos.

Vielen für eure Ratschläge.

Guy

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz