Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 119 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Peter Offline



Beiträge: 1

01.06.2009 16:11
Kurbelwellendichtung Kupplungsseite undicht. Antworten

Hallo
ich habe einen Alpine Serie III mit einem 1725-ccm Motor. Nun möchte ich aufgrund eines Getriebedefektes das Getriebe tauschen. Da der Motor offensichtlich aus der hinteren Kurbelwellenabdichtung öl verliert möchte ich bei dieser Aktion die Kurbelwellenabdichtung hinten instandsetzen. Aus sämtlichen Unterlagen über die ich verfüge geht nicht hervor wie diese Abdichtung überhaupt aussieht. Handelt es sich um einen Radialdichtring oder ist es eine Labyrintdichtung mit Rückförderschnecke und wie kann man hier eine erfolgreiche Abdichtung erreichen?

Für Hinweise und Tipps bin ich sehr dankbar.

Gruß Peter

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

01.06.2009 17:38
#2 RE: Kurbelwellendichtung Kupplungsseite undicht. Antworten

Beim Alpinemotor gibt´s hinten an der Kurbelwelle keine Dichtung sondern nur die Rückförderschnecke der Kurbelwelle selber. Vorne ist es übrigens genauso. Deshalb kann man hier nichts weiter abdichten...

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz