Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 295 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Yellowpolicetiger Offline

CM


Beiträge: 91

10.01.2011 15:55
Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo liebe Forummitglieder,
nachdem es in Deutschland ja offensichlich überall geschneit hatte und die Temperaturen so tief lagen, dass nicht daran zu denken war, mit unseren Sunbeams zu fahren oder daran zu schrauben, wenn man in der unbeheizten Halle nicht am Werkzeug festkleben wollte, habe ich mir gedacht oder besser, mein Orthopäde hat mir geraten, die Zeit für eine "Fahrwerksverbesserung" an meiner eigenen "Hinterachse" zu nutzen.
Da ich schon länger mit einer Revision "geliebäugelt" hatte, bin ich dann am 03. Januar 2011 in die "Werkstatt", man nennt das in medizinischen Bereich natürlich Krankenhaus. Dort wurde mir dann das rechte hintere Traggelenk, beide Radlager ( innen und außen ) entfernt und durch erstklassigen Ersatz aus Titan wieder eingesetzt, Arbeitsaufwand: knappe 90 Minuten ( wartungsfreie Mindesthaltbarheit laut Hersteller 20 Jahre ). Der medizinische "Mechaniker", sprich der Operateur fand den Eingriff einfach, o. k. , ich muss es glauben. Alles verlief so, wie geplant, keine Schmerzen, keine Nacharbeiten, kein weiterer Eingriff notwendig!
Am Samstag, 08. Januar war ich wieder zuhause und laufe auch bereits wieder in der Gegend herum. Zwar noch mit Krücken ( quasi mit Stützrädern )aber in knapp vier Wochen soll / will ich spätestens wieder ohne Hilfsmittel in den Tiger klettern / kriechen / krabbeln, egal wie aber ich will dann wieder in das Raubtier hinein, und ein weiteres Jahr versuchen, die "Bestie" zu bändigen.

Gruß
Horst

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

10.01.2011 20:54
#2 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo Horst,
dann mal gute Besserung auf das Du bald wieder mit dem "V8-Rollstuhl" fahren kannst.
Beide Traggelenke!! Das ist schon fast wie TÜV und ASU + ein bischen mehr.
Ich hoffe, das es vom Schmerz her, einigermaßen erträglich ist.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

11.01.2011 13:18
#3 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo Horst,

ich drücke Dir auch alle Daumen, auf das Du bald wieder in den Tiger klettern
und die Strassen unsicher machen kannst.
Wenn das Ein und Aussteigen schlecht alleine klappen sollte, verzage nicht und denk
an Jopi Heesters.
Irgendwie schafft der es doch auch immer bis zum Klavier !!


die besten - schmerzfreien - Wünsche


Thomas

hb289 Offline

CM


Beiträge: 762

11.01.2011 14:07
#4 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Auch von mir die besten Wünsche.
Hauptsache, Du lässt Dich von Uschi immer ordentlich verwöhnen.
Wir Männer können uns ja meist immer dann nicht richtig bewegen,
wenn die "Hilfskraft" gerade in der Nähe ist

Heiko

Präsi

Yellowpolicetiger Offline

CM


Beiträge: 91

01.02.2011 18:02
#5 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo Sunbeamer,

ich saß dann heute das 1. Mal wieder im Tiger!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gas / Bremse / Kupplung, alles super bedienbar!!
Die Leute schauen zwar etwas irritiert, wenn ich mich nach dem Einparken sehr langsam aus dem Teil herausstemme und - hebe, aber es geht und der Tiger, der geht nach der Winterpause auch !!!!!

Gruß
Horst

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

01.02.2011 18:24
#6 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo Horst,

da zeigt es sich mal wieder.
Allein der Anblick eines Katzenfells wärmt, wenn man es auch noch um die schmerzende Stelle legen kann, verhilft es auch schon mal zu strahlenden Augen.
Mach Dir keine Sorgen wegen dem langsamen Aussteigen, das hat bestimmt nichts mit Können, sondern mit Wollen zu tun.
Am Anfang einer Saison klebt man ja immer an den Sitzen um will eigentlich nicht mehr raus aus den Kisten.

Trotzdem weiterhin noch gute Besserung.

Gruß
Dietmar

shiny-blue sunbeam Offline

CM


Beiträge: 103

01.02.2011 22:20
#7 RE: Überholung der "Hinterachse" Antworten

Hallo Horst,

habe eben erst deine "Runderneuerung" gelesen. Freut uns sehr, dass du alles so gut überstanden hast. Wenn ich noch klugscheißerisch einen Rat loswerden darf: Zieh auf jeden Fall die Reha komplett durch, auch wenn es dir schon so gut geht. Denn das ist wohl der beste Garant, dass du uns im Tiger, unterm Tiger und vor den Alpines wieder zeigst, wo der Hammer hängt. Und dann mal schauen, ob das Titan dann vielleicht den Tiger an den richtigen Stellen ein wenig tiefer legt und du einen noch besseren Kurvendrift im und ohne Tiger bekommst. Vielleicht kannst du aber ja auch die OP nutzen, um dauerhaft bei Tanzwünschen auf die Titaneinlagen zu verweisen. Das fände ich jedenfalls für mich ziemlich charmant.....

Ich freue mich, euch bald wieder gesund und munter wieder zu sehen.

Hermann und Elke

Abzieher »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz