Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 610 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
forest green Offline




Beiträge: 6

04.06.2013 14:47
Bremsservo von Lockhead Antworten

Habe mir von Thomas den alternativen Bremskraftverstärker von Lockheed
für den Tiger gekauft.Hat jemand Bilder bzgl. Einbau oder Tipps für
Einbau verfügbar. Ist ja arg eng .Wäre sehr nett.
Danke Georg

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

04.06.2013 23:03
#2 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Der Lockheed Bremskraftverstaerker ist gut und geht -im Gegensatz zum Girling- fast nicht kaputt. Am besten in der originalen Position, d.h. nahe der Spritzwand auf der Beifahrerseite montieren mit " Schnuddel " nach oben...

Magnum Offline




Beiträge: 44

05.06.2013 10:18
#3 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Ich habe es so gelöst. Die Befestigungsbride und die untere, nicht sichtbare Halterung habe ich selber hergestellt, da die mitgelieferten Befestigungen nicht passen.
Gruss aus der Schweiz
Ferdi

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

06.06.2013 21:21
#4 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Sieht sehr gut aus. Damit solltest Du keine Probleme kriegen...

Gast
Beiträge:

08.06.2013 14:34
#5 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

.... ich hätte eher über den Umbau auf ein 2 Kreis Bremssytem (auch o. Servo) nach gedacht!

Gruß
Thomas


"Siehst du den Baum gegen den du fährst, so nennt man dies Untersteuern, hörst du den Baum nur, so war es Übersteuern"

Magnum Offline




Beiträge: 44

21.04.2014 12:44
#6 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Hallo, hier eine merkwürdige Erfahrung mit dem Lockheed Bremskraftverstärker bei der ersten Ausfahrt mit meinem Tiger. Z.B.beim Halten an einer Ampel loeste manchmal die Bremse nicht. Das Pedal blieb hart, wie wenn ich noch drauftreten würde. Beim Anfahren loeste es dann, aber der Motor hatte null Power. Erst mit etwas mehr Drehzahl merkte man leise Kraftentfaltung.Beim Googeln fand ich heraus, dass auch andere solche Probleme hatten. Einstweilige Loesung: Unterdruckleitung abhängen und verschliessen. Nun fahre ich im Moment ohne Bremskraftverstärkung, aber das Bremsproblem ist weg und der Motor zieht deutlich besser an. Was soll das? Habe ich da unbrauchbaren China-Schrott gekauft? Was gibt es für Alternativen? Soll ich es nochmals mit meinem Girling versuchen? Hatte da beim Zusammenbau vielleicht etwas falsch gemacht, so dass mir die Druckkammer voll lief. Oder gibt es andere Moeglichkeiten?
Auf einem Foto in diesem Tread sieht man, wie ich den Lockheed eingebaut habe.
Gruss
Ferdi

Gast
Beiträge:

21.04.2014 16:53
#7 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Hallo Ferdi,

ich vermute das das Steuerventil oder Luftventil klemmt oder Schwergängig ist, dazu das weiße Kunststoffteil abschrauben und auf Gängigkeit prüfen.
Wie oben im Thread bereits beschrieben sollte die Steuereinheit auch oben sein, d.h. der Bremsservo sollte um ca. 90 Grad gedreht werden.

Gruß
Thomas

Magnum Offline




Beiträge: 44

21.04.2014 19:52
#8 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

Danke für den Tip. Ich schaue mir die Sache an und versuche den Servo zu drehen. Wäre ein Rückschlagventil in der Unterdruckleitung nützlich?

Gast
Beiträge:

22.04.2014 20:33
#9 RE: Bremsservo von Lockhead Antworten

... ein Rückschlagventil in der Unterdruckleitung oder Schlauch sollte auf jeden Fall montiert sein. Bei dem Schlauch sollte auch gewährleistet sein das er für Unterdruck geeignet ist, d.h. er sollte mit einer Drahtverstärkung versehen sein, wenn nicht besteht die Möglichkeit das der Unterdruck ihn zusammen zieht und somit seine Funktion nicht gegeben ist.

Es gibt Rückschlagventile die im Kunststoffanschlußstück am Servo intregiert sind, ebenso gibt es Rückschlagventile die im Schlauchstück montiert werden können.

Gruß
Thomas

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz