Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 212 mal aufgerufen
 Dies ist ein Forum in einer Kategorie
DJ Online

CM


Beiträge: 606

16.02.2008 11:23
Zweikreisbremse mit oder ohne Verstärker ? antworten

Hallo,

Fährt jemand einen Tiger ohne Verstärker und könnte mir seine Erfahrungen mitteilen?

Ich denke über eine Umrüstung auf Zweikreisbremse nach.
Dabei auf die Servo-Unterstützung zu verzichten scheint mir im Moment schon etwas gewagt.
Da man wegen der Lenksäule kein ausreichender Platz für einen Verstärker zwischen Pedal und HBZ ist, bleibt eigentlich nur der Weg mit einem nachgeschalteten Booster, wie in der Serie.

Das Setup könnte also wie folgt aussehen:
2-Kreis-HBZ an der serienmäßige Position, Booster mit einem aufgesetzten 2-Kreis-Zylinder.
Gab es sowas überhaupt und bei welchen Fahrzeugen wurde es mal verbaut?

Alternativer Ansatz:
Bei Beibehaltung von Zangen und Radbremszylindern die hydraulische Übersetzung verändern, um damit den Entfall der Boosterwirkung zu kompensieren. Also einen 2-Kreis-HBZ mit kleinerem Wirkdurchmesser (19mm statt Serie) verwenden.
Das wird dann wohl einen längeren Pedalweg zur Folge haben.
Hat damit jemand Erfahrungen gemacht?

Danke
Gruß
Dietmar

tiger331 Offline

CM


Beiträge: 600

16.02.2008 16:16
#2 RE: Zweikreisbremse mit oder ohne Verstärker ? antworten

Wieso willst Du eine Zweikreisbremse, Du hast doch eine gute Handbremse.

Spaß beiseite. Es gibt verschiedene Wege. Es gibt ein paar Tiger in Deutschland, welche ohne Verstärker rumfahren. Verlangt halt nach gut ausgebildeten Waden. Die, die ohne Verstärker fahren haben aber eine andere Bremse drin mit größeren Scheiben und so weiter.
Du kannst einen zweiten Verstärker im Beifahrerfußraum unterbringen.
Oder Du fährst den vorderen Kreis mit Verstärker und den hinteren Kreis mit größeren Radbremszylindern und ohne Verstärker. Das müsste auch gehen.
Aber ehrlich, ich brauch keine Zweikreisanlage, da bei Ausfall der hydraulischen Bremse die (tatsächlich gut funktionierende) Handbremse noch da ist, und somit das Fahrzeug zum Stillstand gebracht werden kann. Und eine andere Bremse hast Du auch nicht, wenn bei einer Zweikreisbremse der vordere Kreis ausfällt.

Gruß
Hans

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 399

16.02.2008 18:37
#3 RE: Zweikreisbremse mit oder ohne Verstärker ? antworten

Hi Dietmar,
optimal für eine Ümrüstung auf Zweikreisbremse soll der Hauptbremszylinder von einem frühen Nissan 240Z sein, du kannst dann wohl nicht auf 4 Kolben Bremszangen gehen da der HBZ nicht das Volumen bringt um die Kolben ganz raus zu drücken. Es soll ihn aber auch in einer 1" Version geben dann könnte es klappen. Gruß Thomas

Angefügte Bilder:
6671_1.jpg  
bernd_st Offline

CM

Beiträge: 250

18.02.2008 19:01
#4 RE: Zweikreisbremse mit oder ohne Verstärker ? antworten

Hallo Dietmar,

fahre auch einen Tiger mit 1 Kreis ohne Brakebooster. Geht ohne Probleme allerdings braucht man wie durch Hans bereits festgestellt etwas mehr Kraft in den Waden.

Sehe ebenfalls keinen Sinn darin auf 2 Kreis umzurüsten . Viel besser ist es entweder das 1 Kreissystem komplett zu erneuern- dann kann nichts mehr ausfallen - oder alternativ auf 4 Kolbenbremsen umzurüsten.
Für normale Straßenanwendungen allerdings ebenfalls aus meiner Sicht nicht wirklich notwendig.

Bernd

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen