Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 636 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Mark T. Offline




Beiträge: 42

30.07.2015 14:48
Ölfilter upside-down Antworten

Offiziell möchte ich mich erst mal hier im Forum vorstellen.

Ich heiße Mark und bin letztes Jahr, nach 3 jähriger Suche fündig geworden und habe einen USA MK1A- Tiger zum Restaurieren gekauft.

Die gesamte Geschichte samt Bildern wollte ich Hans für sein Journal schicken.

Aber jetzt erst mal eine Frage an die Spezialisten.

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, ist bei meinem Projekt der Ölfilter kopfüberstehend montiert worden.

Leider habe ich die originalen Befestigungen nicht und finde sie auch nirgends zu kaufen, möchte aber nicht auf die Lösung mit dem kleinen Ölfilter direkt am Motorblock zurückgreifen.

Im amerikanischen Forum habe ich gelesen, daß diese Methode (außer daß sie auch unschön ist) schlecht sei, da das Öl im Ruhestand zurück fließt und dann beim Starten des Motors eben fehlt und Schäden verursachen kann.

Kann dies jemand von Euch bestätigen, oder hat einer vielleicht sogar noch die Originalhalterung und möchte sie verkaufen ;-)

VG
Mark

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

31.07.2015 08:23
#2 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Herzlich willkommen erstmal. Bin gespannt auf Deine Geschichte im Journal.

Stehender Oelfilter ist wirklich nicht zu empfehlen, die Originalloesung ist schwer zu bekommen und darueber hinaus nicht einfach dicht zu halten. Wenn Du mich fragst ist die beste Loesung die mit dem kleinen Filter direkt am Block. Der V8 hat eh nicht so viel Oelinhalt und es sieht einfach super aufgeraeumt aus.

Als Alternative kaeme noch die Loesung mit dem haengenden Filter im vorderen linken Radhaus in Frage erfordert aber relativ lange Schlaeuche und winklige Abgangsstuecke am Motorflansch...

hb289 Offline

CM


Beiträge: 761

31.07.2015 09:24
#3 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Um vielleicht etwas Klarheit zu schaffen:
Wenn ich Dich richtig verstehe möchtest Du keine Lösung mit
nach oben stehendem Filter haben ( verständlich ! ).
Du suchst aber die Original Halter: Die sind aber für den nach
oben stehenden Filter, helfen Dir also dann nicht wirklich.
Diese technisch nicht wirklich schöne Lösung war tatsächlich original.

Die von Bernd vorgeschlagene Lösung halte ich daher auch für die Beste:
Optisch wie auch technisch.
Warum hast Du denn was gegen den kleinen Ölfilter direkt am Block ?

Auch ich freue mich auf Deine Geschichte im Journal!

Heiko

Präsi

Gast
Beiträge:

31.07.2015 13:35
#4 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Hallo Heiko und Bernd.

Danke für Eure Antworten.
Ich dachte die Originalhalterungen sind die mit dem nach unten hängenden Ölfilter?

Mit dem kleinen Ölfilter habe ich gelesen, daß im Falle einer defekten Motorhalterung, dieser kaput geht und dann der Motor.

Also wenn Ihr meint, der kleine ist optimal, dann mache ich das so, ich glaube das war ein Renault Teil, oder?

Wünsche ein schönes Wochenende

Pilöt8 Offline



Beiträge: 43

31.07.2015 20:06
#5 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Hi Mark,

ja, dein Foto zeigt die Originalhalterung.
Bei mir haben die Schläuche nach dem letzten Ölwechsel schwer geleckt. Da habe ich auf den kleinen Mann-Filter für Renault 5 umgerüstet. Dazu benötigst du den Einschraubstutzen "Ölfilter-Motorblock V8 SB,Artikelnr. 714398" von RSB Mustang Parts, ca. 20€ plus Versand. Einfach umzurüsten und funktioniert prima.
Alternativ gibt es einen 90 Grad Winkel, der in USA eingesetzt wird (siehe Anhang). Der erlaubt die Verwendung des originalen Filters. Damit habe ich keine Erfahrung - vielleicht kann jemand mehr dazu sagen.

Freue mich auf deinen Beitrag im Journal!
VG
Andreas

Dateianlage:
Ölfilterumbau.docx
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

01.08.2015 08:41
#6 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Keine Erfahrung mit dem 90° Flansch. Allerdings erfordert dieser wohl ein Abschleifen der Motorhalterung was fuer mich schon ein Ausschlusskriterium waere.

Uebrigens selbst wenn die Motorhalterung abreisst bleibt der kleine Oelfilter OK. Es haut Dir durch die Schraeglage dann eher ein Loch in die Oelwanne. So geschehen bei mir . Hat sich aber schnell mit etwas Kaltmetall flicken lassen . Habe auch festgestellt das die motorlager nur abreissen wenn sie verspannt, d.h. speziell auf Zug belastet verbaut werden...

Mark T. Offline




Beiträge: 42

02.08.2015 01:12
#7 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Danke für Eure Tips.

Der kleine Ölfilter ist drin, den Adapter hatte ich rum liegen.

Da ist ja jetzt richtig Platz im Motorraum, da könnte man ja glatt einen Klima Kompressor einbauen.


Späßle gmacht :-)

Präsident Offline

CM


Beiträge: 802

02.08.2015 17:13
#8 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Also irgend was ist da falsch. Die orginale Halterung ist für einen hängenden Ölfilter nicht für den stehenden - das ist ein nachrüstteil - und der Ölfilter hat in diesem Fall ein Ventil das das Öl nicht zurückläuft.

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

03.08.2015 09:00
#9 RE: Ölfilter upside-down Antworten

Hatten wir bereits geklaert. Haengend war original....

Ja der kleine Filter schafft enorm viel Platz im Motorraum - gerade beim Tiger ein hohes Gut

 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz