Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 522 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

26.07.2009 11:23
Kolbendurchmesser Antworten

Das Grundkonzept zum Bau meines Motors mit etwas mehr Leistung steht jetzt und
soll nun auch in die Tat umgesetzt werden.

Da ein " moderner " Hochleistungskolben verwendet werden soll, müsste ich nun wissen,
bis auf welchen Durchmesser der Block gebohrt werden kann, ohne eine Laufbuchse
einpressen zu müssen. Es geht mir hierbei weniger um das Steigern des Hubraumes, als
um eine größere Auswahl der möglichen Kolben, da der Spendermotor für diesen Projekt
bereits einen 0,060" Übermaßkolben verbaut hat. Viel Möglichkeit zur Erweiterung bleibt
deshalb wohl nicht ???


In The classic Sunbeam von Chris Mc Govern wird ein Kolbendurchmesser von 85,4 mm
als Höchstmaß angegeben. Ich finde allerdings keinen Hinweis darauf, ob dieses Maß
mit oder ohne Laufbüchse erreicht werden kann.

Hat also jemand von Euch Informationen , die mir einen Schritt weiterhelfen können.
Priorität ist neben der gewünschten Mehrleistung immer noch Haltbarkeit und
Zuverlässigkeit.


Viele Grüße

Thomas


bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

26.07.2009 11:38
#2 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Für mich persönlich ist +0.060 der beste Kompromiß zwischen Hubraum und Haltbarkeit. Gibt aber wohl Leute die auf Volvokolben mit 85mm aufgebohrt haben. Soll angeblich ohne Laufbuchsen funktionieren allerdings werden die Zylinderwandungen dann sehr dünn. Frag mal Thomas R. der hat den Umbau schon gemacht.

Eine andere Alternative wäre +0.090 Kolben zu verwenden. Werden auch hin und wieder bei den einschlägigen UK Spezialisten angeboten. Bringt dann so 83.8mm Bohrung...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

26.07.2009 11:51
#3 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Ein + 0.090" Übermaß ohne Einsetzen von Laufbuchsen lässt mir schon einiges an Spielraum
zum Auswählen eines passenden Kolbens. Bis auf 85 mm will ich mal nicht gehen.

Die Wandstärke ist mir auf jeden Fall zu gering um mit gutem Gefühl auch mal weitere
Strecken zu fahren. Im Moment wird gerade mein geplatzter Frostschadenmotor der Länge
nach aufgeschnitten um Gewissheit über die verbleibende Restwandstärke zu erhalten.

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

26.07.2009 14:36
#4 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Berichte mal wenn es soweit ist. Würde mich auch mal interessieren. Habe mal bei rausgenommenen Frostschutzstopfen gemessen und bin soweit ich mich erinnere auf so ca 6-7mm Wandstärke gekommen. Auf jeden Fall erschienen mir die 85mm Bohrungen zu haarig...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

27.07.2009 09:16
#5 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Gerne, sobald ich die Maße habe gebe ich sie durch.

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

12.08.2009 13:04
#6 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Finde jetzt endlich mal Zeit um die Maße und Bilder einzustellen.

Die Restwandstärke beträgt an der dünnsten Stelle 5,8 mm bei einen Bohrungsdurchmesser von 83 mm
was + 0.060 " Übermaß entspricht.
Nach Rücksprache mit meinem Motorenbauer ist ein weiteres Aufbohren bis auf 84 mm mit den nötigen
Sicherheitsreserven durchaus machbar. Einem Bohrmaß von 85,5 mm - Volvo Kolben - steht er allerdings
in bezug Langlebigkeit skeptisch gegenüber.

Ich werde mich als in diesem Bereich mit meinen neuen Kolben bewegen.

Jetzt muss nur noch der passende Kolben gefunden werden .

Angefügte Bilder:
PICT4971 (1152 x 852).jpg   PICT4974 (1152 x 852).jpg  
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

12.08.2009 13:24
#7 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Super Fotos ! Danke. Bestätigt ziemlich gut meine Wahrnehmung ,d.h. mit +0.060 Aufbohrmaß ist man noch safe. Läßt dann sogar noch Spielraum später ggf. auf +0.090 aufzubohren. Passende gute Kolben findest Du ohne Probleme bei Arnoud...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

12.08.2009 13:34
#8 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Du

Bei den Kolben denke ich an was ganz spezielles. Zieht allerdings noch einen Rattenschwanz an
weiteren Änderungen mit sich. Ich bin aber schon viele Schritte weiter als vor 5 Monaten.

Wenn man keine Arbeit hat macht man sich eben welche. Hobby ist, wenn man mit größt möglichem Aufwand
das kleinste mögliche Ergebniss erzielt .

Gast
Beiträge:

12.08.2009 14:17
#9 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Der Säger aus dem Saarland...
Und wieder ein Motor weniger.....
Die Restwand wollte ich bei meinem alten Motor auch ermitteln, aber über Ultraschallmessung, nur leider habe ich noch keinen passenden Messkopf, für die Bohrung, gefunden.
Ich weiß nur nicht ob man jetzt Grundsetzlich von 5,6mm ausgehen kann, da ja auch noch Guß.- und Fertigungstoleranzen da waren. Ich habe immer so die Angst, dass die Bohrungen aussermittig sind...

Viele Grüße
Andreas

Gast
Beiträge:

12.08.2009 14:18
#10 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Aber super Bilder.....und hochinteressant....

Andreas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.163

12.08.2009 14:20
#11 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Wow ! Wir bleiben gespannt. Es ist allerdings schwierig Kolben mit passendem Bolzendurchmesser zu finden. So viel Auswahl gibt´s da nicht...

Gast
Beiträge:

12.08.2009 14:33
#12 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Fürs Wochenende gibt es interessanten Gesprächsstoff....

Viele Grüße
Andreas

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.020

12.08.2009 17:05
#13 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Der Motor war natürlich der durch Wasserschaden gerissene und dadurch wirklich nur
noch Kernschrott. Ich hätte doch nie einen intakten Block zerschnitten.

Andreas, Du hat natürlich recht mit Deiner Vermutung der Außermittigkeit der Bohrung und
deshalb habe ich auch nur an der dünnsten Stelle gemessen. An der dicksten Stelle war noch
ca. 0,8 mm mehr an Wandstärke vorhanden. Die 5,6 mm wurden zudem bei einer Übermaßbohrung von
+ 0.060 " gemessen.

Bernd, auch Du hast natürlich recht, wenn Du die Beschaffungsprobleme von einem modernen
Kolben mit dem gleichen Durchmesser des Kolbenbolzens ansprichst. Ganz abgesehen von der
Kompressionshöhe....

Aber, habe ich schon erwähnt, das ich bereits einen Schritt weiter bin ?

Genug gefachsimpelt, sonst wird es doch auf dem Treffen langweilig .

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

12.08.2009 18:58
#14 RE: Kolbendurchmesser Antworten

Alle haben recht!!! Das ist ja mal eine 100% Übereinstimmung.
Ich bin schon ganz gespannt.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Morgens kann ich nichts essen, weil ich immer an meinen Sunbeam denken muss.
Mittags kann ich nichts essen, weil ich immer an meinen Sunbeam denken muss.
Abends kann ich nichts essen, weil ich immer an meinen Sunbeam denken muss.
Nachts kann ich nicht schlafen, weil ich Hunger habe.

Reproteile »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz