Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 568 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2
Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

03.10.2009 22:03
Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Hallo,
weiß jemand von Euch, ob die Holbaynockenwelle vom 1600er Motor gleiche Werte wie die des 1725er Motors (Holbay) aufweißt?

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

03.10.2009 22:21
#2 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Holbaynocke für 1600er ??? Bisher noch nix von gehört noch je eine gesehen. Bessere Referenz wäre wohl eine Harrington LeMans Nocke...

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

03.10.2009 22:31
#3 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Ich habe in der Garage eine Nockenwelle mit breitem Zahnrad für die Ölpumpe liegen.
Es soll eine Hobaywelle sein, aber natürlich habe ich sie nicht vermessen.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

03.10.2009 22:40
#4 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

was Du alles mittlerweile in der Garage hast. Soweit ich weiß hat sich Holbay nur den 1725ern befasst. Breites Zahnrad klingt allerdings definitiv nach 1600er Welle. Miß sie doch einfach mal aus und klär uns auf...

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

03.10.2009 23:02
#5 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Du weißt doch: Jäger und Sammler....
Ich hätte die Garage, doch nicht aufräumen sollen....
Ich werde die Tage mal messen...
Eingraviert ist FT240-03 und hat, gegenüber der 1725 Std Nocke, ein sehr spitzes und schmales Nockenprofil.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

04.10.2009 15:45
#6 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Hier noch ein paar Fotos. Oben und Links Holbaywelle. Unten und Rechts 1725 Std.
Mir ist gerade noch aufgefallen, dass die Nocken vom Zylinder 2 + 3 Spiegelverkehrt sind.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Angefügte Bilder:
DSCF0407 (600 x 450).jpg   DSCF0410 (600 x 450).jpg   DSCF0412 (600 x 450).jpg  
Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

04.10.2009 18:50
#7 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Also, von einer Holbay Welle für einen 1600er habe ich bisher noch nichts gehört,
oder gelesen. Meine 3 Holbay Wellen haben alle die Markung 1981186 bzw. MC24794.
Ob die Welle von einen 1600ter ist, kannst Du ja anhand der Zähnezahl des
Antriebsritzels feststellen.
Was weiter auffällt, ist, daß die "Holbay" Welle auf der ganzen Länge im Durchmesser
abgedreht wurde, um Material zum Bearbeiten des Grundkreises zu erhalten. In meinem
in Coventry gekauften Motor war auch eine abgedrehte Welle verbaut, bei der ich
einen Nockenhub von 8,1 mm ermittelt habe. Die Steuerzeiten konnte ich natürlich nicht
erfassen, deshalb liegt sie zur Zeit beim Vermessen in einem Fachbetrieb.

Was ist das eigentlich für eine 2te Nocke die an der "Holbay" Welle zu erkennen ist?

Der Versatz der Nockenprofile von 2tem und 3tem Zylinder gibt mir auch zu denken. So müsste
eigentlich die Zündfolge eine andere sein, als unsere normale 1 - 3 - 4 - 2 ????
Oder habe ich einen Denkfehler. Kann das jemand konkret beantworten ?

Mess mal den Nockenhub nach und gib die Daten durch.

Grüße

Thomas

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

04.10.2009 19:08
#8 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Die 2te ist eine 1725 Standard Welle.
Was noch auffällt, sind zwei exenter für die Benzinpumpe.
Ich glaube nicht, dass die Zündfolge eine andere ist. Lediglich die Überschneidung ist anders.
Wie ist das denn bei der 1725 Holbaywelle im gegensatz zu einer 1725 Std?
Kann jemand mal Bilder einstellen?

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

04.10.2009 19:40
#9 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Hab gerade den Hub ermittelt.
Std 1725 = 7,4 mm und 11 Zähne Ölpumpe
Holbay 1600 = 7,9 mm und 12 Zähne Ölpumpe

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

04.10.2009 23:18
#10 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Thomas Du hast recht.
Die Einlassnocken öffnen jeweils ca. 90° versetzt, in Reihenfolge 1-2-4-3 und nicht 1-3-4-2
Muß ich morgen nochmal am Objekt kontrollieren.

Viele Grüße
Andreas

P.S. Und immer schön entspannt bleiben...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

05.10.2009 00:00
#11 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Zitat von Sunbeamer

Was noch auffällt, sind zwei exenter für die Benzinpumpe.


Das meinte ich doch mit meiner Frage bzgl. der 2ten Nocke am "Holbay" Kopf.

Bei direktem Vergleich einer Holbay Welle mit einer Standardwelle ist nie ein Versatz der
Nocken zu erkennen.
Ich tippe auf eine nachträglich bearbeitete Welle, die sich stark von einer Serienwelle
- und das schon im Rohzustand - unterscheidet.
Dieser Versatz ist nicht durch einfaches Nachschleifen zu erreichen, da einfach nicht
genügend Material vorhanden ist, um das Profil in dieser Art und Weise zu verschieben.

Bin mal gespannt ob jemand die Herkunft klären kann.

Grüße

Thomas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

05.10.2009 11:06
#12 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Fakt ist die Welle passt nie und nimmer für einen Alpine. Zudem scheint sie nachgeschliffen zu sein, da der Nockengrundkreis zu wenig Material aufweist und das Profil sehr scharf bzw. spitz erscheint. Die Zündreihenfolge passt absolut nicht.
Könnte evtl. von einem Rootes Gusskopfmotor stammen. Frage: Wo hast Du die Nocke eigentlich her?

Gast
Beiträge:

05.10.2009 11:38
#13 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

Nee, nachgeschliffen ist die nicht, da die Nocken versetzt sind.
Die muß so aus einem Rohling gefertigt worden sein.
Die Welle scheint Nagelneu zu sein und soll vor einigen Jahren direkt aus England gekommen sein.
Auf der Verpackung steht Holbay 1600 Alpine.
Welchen Unterschied gab es zu der "Harrinton Le Mans" Nockenwelle, gegenüber der Std. 1600er?

Viele Grüße
Andreas

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

05.10.2009 12:37
#14 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

An allen mir vorliegenden Nockenwellen erkennt man noch die Gussoberfläche an dem nicht
bearbeiteten Durchmesser der Wellen. Ich bin mir deshalb fast sicher, daß zwar ein anderer Rohling
die Ausgangsbasis ist, aber trotzdem enen Nachbearbeitung stattgefunden hat, da an Deiner Welle
Material am Durchmesser weggenommen wurde um das Profil abzuändern.

Gleiches musste ich auch vornehmen, um meine neue Nockenwelle mit größerem Nockenhub schleifen zu
lassen.

Könnte die " Holbay " evtl. aus einem späteren Talbot Alpine stammen, die es - glaube ich - auch mit
1600ccm gab. Ob das der gleiche, oder ein abgeänderter Motor war weiß ich leider nicht. Du kannst ja
mal in dieser Richtung nachhaken, oder einer unserer Sunbeam Gurus kann die Info aus dem Ärmel
zaubern .

Grüße

Thomas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

05.10.2009 14:50
#15 RE: Holbay Nockenwelle 1600er Antworten

scheint auf jeden Fall ein Exot zu sein...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz