Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 4.393 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2
Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

14.09.2008 22:52
Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo liebe Sunbeamexperten,
da mein Sunny mal wieder nicht vernünftig läuft und das eigentlich schon immer, möchte ich mich schweren Herzens von meinen Zenith-Vergasern trennen. Wobei ich immer noch hin und her gerissen bin. Aber übern Winter möchte ich versuchen 2x 40er DOCE Weber-Doppelvergaser zu verbauen. Da der Platz sehr gering ist und ich noch nicht wirklich weiß ob der Platz ausreichend ist, wollte ich mal hören ob jemand so eine OP schon mal gemacht hat?


Viele Grüße
Andreas

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

15.09.2008 10:49
#2 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Andreas.
den Gedanken zum Umbau auf Weber Vergaser hatte ich vor nicht all zulanger Zeit auch mal. Problem ist einfach, das es von der " Stange " einfach nichts gibt, was mal gerade so eben verbaut werden kann. Bei LHD Fahrzeugen ist bei Verwendung der geraden Ansaugbrücken immer das Lenkgetriebe
im Weg. Heißt also; hier ist ein trennen und umschweißen der Ansaugkrümmer notwendig.

Hört sich leicht an: Isses aber nicht !!!

Alternative: Suche im Netz nach einer Gooseneck oder Swanneckbrücke die eine S - Form aufweißt und am Lenkgetriebe geradeso vorbeigeht. Zu bekommen über dem großen Teich. Diese Teile wurden von den Amis im Rennsport eingesetzt.

Nachteil: Eher findest Du ne Henne mit Zähnen als die gesuchte Brücke. Habe selber vor ca. 2 Jahren bei ebay auf eine mitgeboten und war so vermessen zu glauben für 200 Dollar nehme ich Sie mit. Heute würde ich das doppelte bieten und wäre froh damit.

Alternative: Baue um auf einen einzelnen Weber 45 DCOE, den fahre ich jetzt selbst und bin bis auf ne Winzigkeit die mich stört sehr zufrieden damit.

Nachteil: Wie bei allen Umbauten auf andere Vergaser ( in diesem Falle Weber ) ist es nicht damit getan nur den Vergaser aufzuschrauben, mal kurz hier, mal kurz da dran drehen und mit einem Lachen im Gesicht wegzufahren weil die Fuhre jetzt so klasse geht. Die Abstimmarbeiten sind Zeit und Geldaufwendig. Ich selbst war 2 mal bei IOZ auf dem Leistungsprüfstand und weiß welchen Rattenschwanz so ein Umbau mit sich ziehe kann.

Alternative und Ernst gemeinter Vorschlag: Oftmals ist der Übeltäter für einen Motor der schlecht anspringt, läuft wie der berühmte Sack Nüsse und sonst so seine Mucken hat ein ausgeschlagener oder sonstwie defekter Verteiler. Verbau mal einen neuen Verteiler ( falls nicht schon gemacht), bring den Vergaser zum Vergaserdoktor Deines Vertrauens und lass ihn dort Fachmännisch überholen.

Fazit: Falls Du nicht dringend nach Leistung suchst ( nur die Vergaser helfen da leider nicht !!! ) und nicht über Wochen in der Werkstatt verbringen willst, und das mit einem Ergebniss das oft Unbefriedigend ist, lass den Umbau sein und denk über meinen Vorschlag nach. Ich bin fest davon überzeugt das Du damit glücklicher sein wirst.

Das ganze sage ich als Leidtragender ( na ja, letzendlich froher ) Macher eines Umbaues. Vieleicht kann ich einem Clubmitglied ja Zeit, Geld und Arbeit sparen.

Viel Spass beim Schrauben und Grüße aus Saarbrücken

Thomas




Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

15.09.2008 21:32
#3 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Thomas,
danke für Deine objektive und schnelle Antwort.
Ich stelle mir vor 2x 40er von einen 1600er Alfa zu verbauen. Dort habe ich schon mal eine annähernde Bedüsung, die zumindest laufen sollte. Das dann auch noch ein wenig (oder auch ein bisschen mehr) probiert und justiert werden muß, dass ist gar keine Frage. Und eine Rennmaschine werde ich auch nicht bekommen, dass ist klar.
Die Brücken möchte ich trennen und wieder verschweißen. Ich weiß aber noch nicht wie gut das schweißtechnisch funktioniert. Die Schweißbarkeit werde ich dann sehen. Wenn das Schweißen nicht klappt, könnte ich mir vorstellen, das ganze aus dem Vollen zu fräsen. Die Form sollte wie Du schon schreibst eine S-Form, bzw. wenn der Platz ausreicht eine C-Form haben. Das ergibt sich wenn ich die Vergaser habe. Die Brücke zu basteln sehe ich nicht ganz so das Problem, wenn der Platz ausreichend ist.
Eher sehe ich, wie du schon schreibst, dass die Abstimmung sehr viel Geduld, Zeit und Ausdauer braucht.
Die Zündanlage ist bei mir komplett neu, Benzinpumpe und alles andere läuft auch gut. Das einzige meine Vergaser….
Kannst Du mal ein Bild von Deinem 45 DCOE einstellen, oder schicken?
Welche Baulänge haben die S-Form-Brücken ca. und was für Trichter haben die Amis verbaut?

Viele Grüße
Andreas

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

16.09.2008 12:06
#4 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten
Nun, Du stehst also gerne in der Wekstatt und schraubst.

Zum Schweißen der Brücke kann ich ich Dir sagen, daß das verwendete Material relativ gut mittels WIG Schweißen ( auf Wechselstrom achten ) zu verarbeiten ist. Habe es selbst an einer defekten Brücke versucht. Sinnvoll ist es, die Schweißung von einem Fachbetrieb ausführen zu lassen. Es sei denn, Du hast beruflich mit der Sache zu tun.

Vom Platz her ist es dann ausreichend, allerdings steht der Vergaser dann leicht schräg. Für mehr Infos frage doch mal im Club den Michael Baldes. Der hat, soweit ich mich errinnern kann mal einen solchen Umbau gemacht.

An dieser Stelle; Hallo Michael, hoffe es passt bei Dir alles; würde mich freuen, mal wieder von Dir zu hören :-) .

Zum Thema: Aus dem vollen Fräsen ??? Habe zwar 15 Jahre im Werkzeugbau gearbeitet, trotz allem , keine Idee wie das realisierbar sein sollte. Aber, man soll nie nie sagen. Über die Länge der S - Form Brücke kann ich nichts sagen, habe sie damals nur auf Bildern aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können.

Über die Trichter ist mir auch nichts bekannt, wobei mir nicht klar ist, ob Du die Ansaugtrichter ( Trompeten ) oder die Lufttrichter im Innern der Vergaser meinst !
Bilder meines Vergasers werde ich die Tage mal einstellen, sofern ich es geregelt bekomme. Stelle mich immer etwas ungeschickt am Computer an.

Grüße

Thomas
Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

16.09.2008 20:38
#5 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Ich finde, es ist ein interessantes Projekt, was mich irgendwie reizt. Wenn die Brücke gut schweißbar ist, sehe ich da kein Problem sie anzupassen. Dann würde Plan B, aus den vollen Fräsen, wegfallen, aber mit CNC-Fräsen ist heute eine Menge möglich.

Wie schräg dürfen die Weber, denn max. eingebaut werden? Je horizontaler desto besser, ist schon klar, aber wie viel schräg verkraften die?
Ich meinte die Ansaugtrichter, die müssen ja auch irgendwo hin, wenn die nicht passen, müsste auch noch ein Luftfilterkasten, mit Filter verbaut, bzw. gebaut werden.



Das Hochladen einer Datei kurz beschrieben:
Du gehst auf „antwort“, dann steht unten rechts „Datei anhängen“ dort drauf klicken, ein neues Fenster öffnet sich und dort gehst du auf „Durchsuchen“ nun suchst Du auf deinem Computer nach der Datei die Du hochladen willst. (Du musst nur wissen in welchen Dateiverzeichnis, sich Dein Bild (Datei) auf Deinem Computer befindet. Diesen Vorgang kannst mehrmals wiederholen)
Beachte aber: Es werden ausschließlich folgende Dateitypen mit jeweils maximal
2 MByte Größe unterstützt: .jpeg, .jpg, .gif, .png, .sxw, .pdf, .txt, .doc, .odt, .sxc, .xls, .zip, .rar, .mp3, .vsd, .ppt
Danach nur noch auf „Dateien hochladen“ drücken. Dann "Beitrag speichern" und schon Fertig! Ich hoffe das hilft Dir ein bischen.

Viele Grüße
Andreas

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

18.09.2008 12:58
#6 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten
Hallo Andreas , über die Einbaulage oder machbare Schräge der Vergaser holst Du Dir am besten Rat bei IOZ in Mühlheim Kärlich. Die Inhaberin Anette Hue ist kompetent genug Dir solche Fragen zu beantworten. Nach erfolgter Montage wirst Du ohne einen Fachmann ( Fachfrau ) kaum eine vernünftige Abstimmung der Vergaser schaffen.
Für die Abstimmung meines Vergasers war ich ca 5 Stunden auf dem Prüfstand. Zu viel ? Nein ! Zwischen der ersten und letzten Messung lagen 12 PS.

Hier ein paar Bilder als Anhang . Falls ich es schaffe !!!

Grüße

Thomas
Angefügte Bilder:
PICT4553.JPG   PICT4556.JPG   PICT4558.JPG   PICT4560.JPG  
Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

20.09.2008 20:05
#7 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Thomas,
danke für die Bilder (War gar nicht so schwer, oder).
Das sieht sehr schön aus. Hast du die Strebe (Stabi) weggenommen?

Ja, eine Abstimmung, muß ein Fachmann machen. Da bin ich Deiner Meinung, sonst müsste ich mir einige Düsen kaufen.
Wiviel PS hat denn Deiner dazu bekommen?

Vielleicht wären IDF Vergaser auch eine Überlegung wert? Die müssten auch ca. 120mm an Maß haben. Platz ist insgesamt ca. 160mm

Viele Grüße
Andreas

Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
Georg Christoph Lichtenberg

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

21.09.2008 18:24
#8 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Na ja, habe 3 Versuche gebraucht bis die Bilder drinnen waren. Bin halt etwas schusselig.
Gut beobachtet, musste die Strebe zur Vergasermontage entfernen. Eine neue, abgeänderte ist schon in Arbeit.

Da ich nicht weiß wieviel PS mein Motor ( 1725 ccm ) vorher hatte, kann ich auch nicht sagen wieviel dazugekommen sind.
Laut Leistungsdiagramm beträgt die Leistung jetzt 75,7 KW ( 103 PS ) bei 5064 1/min, Drehmoment 163 Nm bei 3813 1/min. Keine Ahnung ob das gut, normal oder schlecht ist.

Kann jemand was dazu sagen ?

Bist Du Dir ganz sicher, nicht doch ein paar gute Zenith Vergaser zu kaufen um diese überholen zu lassen. Ist ne viel billigere Angelegenheit und dann funktioniert die ganze Sache auch.

Falls nicht, wünsche ich Dir ein gutes Durchhaltevermögen bis zum erstrebten Erfolg.

Nur als Erinnerung: Suche immer noch eine leeren 1725 ccm Block. Vieleicht hat ja doch jemand was rumliegen.

Die besten Grüße

Thomas


rootesjunkie Online

CM


Beiträge: 421

21.09.2008 20:55
#9 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Thomas,

einen wirklich schönen Umbau hast du da gemacht.
Du suchst also einen 1725er Motor - mmh, ich kann dir nur einen anzen Wagen anbieten.
Es ist ein Sunbeam Rapier von 1972 oder so, mit 1725ccm und J-Type Overdrive ( das OD passt so nicht - kann man aber passend machen)
Der Wagen kommt aus Holland und ist komplett aber nur noch als Teileträger zu gebrauchen.
Das Schätzchen soll 500 Euro Kosten!? Nur der Motor geht auch kostet dann aber fast das gleiche.

Gruß
Thomas

SunbeamPower ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 15:56
#10 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Andreas,

ich habe den Umbau vor ca. 12 Jahren gemacht. Ausgangsbasis war ein 1725cc Holbay Motor vom H120. Folgende Modifikationen mußten gemacht werden: Ansaugbrücke vom H120 abschneiden, ca. 15 ° Winkel abschneiden und wieder zusammen schweißen. Bedenke aber die Brücke vom Holbay hat kleinere Einläßkanäle. Es gibt aber auch Brücken mit dem Durchmesser von S5 Alpine Motor. Dann mußte ich die Domstrebe versetzen und den Hauptbremszylinder modifizieren (kürzen) ansonsten hätten die Weber keinen Platz gehabt. Die Gasbetätigung habe ich vom H120 mit Kabelzug eingebaut, auch hier muß man einiges anpassen. Die Vergaserbedüsung habe ich von Victor Günter auf dem Prüfstand machen lassen. Folgende Werte sind verbaut: 2*40 DCOE 34/35, 30 Lufttrichter, 4,5 Vorzerstäuber, F16 Mischrohr, 120 Hauptdüse, Luftkorrekt. 165, Leerluafdüse 55F17, 8mm Schwimmerstand. Zündung Holbay 16 Grad bei 960 U/min und 32 Grad bei 5000 u/Min
Der Motor hat 106 PS bei 5300 U/min und geht echt gut. Die Modifikation war zwar sehr aufwendig hat sich aber für mich voll gelohnt, denn zum Vergleich zum Standard Alpine kein Vergleich. Du kannst mich jeder Zeit anrufen und um Rat fragen. 08176 925984
Gruß Ali

Dateianlage:
Sunbeam Alpine 2x40 Weber.pdf
Sunbeam Holbay.pdf
SunbeamPower ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 16:08
#11 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Anbei noch das Leistungsdiagramm. Gemacht 1997 bei Victor Günther in Köln. Ab ca. 3500 U/Min geht es gut ab!!!

Dateianlage:
Sunbeam Holbay Leistungsdiagramm.pdf
Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

29.10.2008 20:37
#12 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Danke Ali!
Die Werte hören sich gut an, aber mir geht es garnicht um eine Leistungssteigerung eher um einen vernünftigen lauf des Motors.

Das Projekt schreitet voran!
Ich designe gerade den Ansaugkrümmer, aus Holbay und VW. So brauche ich nur die Strebe verändern.
Wird aber noch ein wenig dauern, da mir gerade die Zeit ein wenig fehlt.
Beim Gasgestänge werde ich zu dem Originalen greifen und modifizieren. Bei der Zündung wollte ich auch die Originale mit Unterdruckverstellung nutzen, da der Verteiler(Kontaktlos) neu ist. Ob es hinhaut? Wir werden sehen.

Viele Grüße
Andreas

So, ich muß jetzt wieder unter den Wagen!


Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

09.12.2008 21:55
#13 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo,
der Winter neigt sich langsam dem Ende. ironie
Hier schon mal die ersten Fotos. Motor läuft, aber noch nicht abgestimmt und ich bin auch noch nicht gefahren (momentan sauwetter).
Aber auch noch lange nicht fertig. Die Feinarbeiten halt....

Viele Grüße
Andreas

So, ich muß jetzt wieder unter den Wagen!


Angefügte Bilder:
DSCF8490 (600 x 450).jpg   DSCF8493 (600 x 450).jpg   DSCF8494 (600 x 450).jpg  
DJ Offline

CM


Beiträge: 657

10.12.2008 07:30
#14 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

Hallo Andreas,

Die vier offenen Trichter sehen ja klasse aus, aber was würdest Du von einem Luftfilter halten?
Dem Motor wird es langfristig sicher nicht schaden, weniger Schmutz zu verarbeiten und wenn die Vergaser trotz guter Abstimmung mal "husten" (das machen sie auch schon mal, wenn sie beim Profi abgestimmt wurden!), hätten der Lack am Radkasten und die Kabelstränge auch bessere Chancen zu überleben.
Ein grosses ovales Filtergehäuse von Triumph (GT6, TR5, TR6 oder den 6-Zylinder-Limousinen) sollte noch reinpassen.
Da sind zwei runde Filterelemente drin. Die Flansche an die Vergaser anzupassen sollte kein Problem werden.
Das Gehäuse von unten mit zusätzlichen Schlitzen versehen, sollte dann auch für genug Luftzufuhr sorgen.


Gruß
Dietmar

Angefügte Bilder:
Bild 007.jpg  
DJ Offline

CM


Beiträge: 657

10.12.2008 07:32
#15 RE: Weber-Doppelvergaser 2x 40 DCOE Antworten

auf dem Bild ist ein verdreht montierter Filter vom Spitfire MK3, der nur das Prinzip zeigen soll.
Die Schlitze gehören nach unten.

Gruß
Dietmar

Seiten 1 | 2
Holbaykopf »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz