Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 13.559 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
Gast
Beiträge:

16.05.2011 17:31
#16 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Erstmal guggen ob ich den krich ;)
Ich hab nur grad wahnsinnig viel um die ohren, bin grad dabei mein Studium abzuschließen, da rücken Freizeitträume in den Hintergrund... aber ich bin dran, und es sieht gut aus :)
Nen Autohänger krig ich zur not her, und mein bus hat 2t zuggewicht ;)
Der Tiger wird wenn ich ihn mir hole leider nicht sofort aufgebaut, sondern erst mal eingelagert (ein Plätzchen räum ich grad frei *g*) denn ich kann mir gut vorstellen das die resto lange und kosteniontensiv wird, deswegen steht danach erst mal der Einstieg ins berufsleben an und das suchen einer geeigneten Werkstatt+ Ausstattung.

Ich halte euch auf jeden fall auf den laufenden :)

Gruß
Camaro

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

16.05.2011 19:41
#17 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Camaro,

gestatte einen guten Tipp von jemandem, der in den letzten 28 Jahren selber schon diverse Kisten restauriert hat und aktuell auch noch dran ist:
Es gibt kaum eine bessere Zeit, als noch während des Studiums so ein Projekt durchzuziehen.
So eine flexible Zeiteinteilung wirste besonders als Berufseinsteiger vermutlich so schnell nicht mehr erleben.
Bevor Dich also die ganz normalen zeitlichen Zwänge eines Berufslebens erwischen, häng jetzt lieber schnell noch ein bis zwei "Restaurationssemester" dran, hol die Kiste und mach sie Dir fertig.
Ansonsten sehe ich eine gute Chance, daß sich folgender Ablauf einstellt:
Kaufen, erstmal wegstellen, Restauration anfangen, Prios auf Beruf + Familie umschwenken müssen, Lust und/oder Zeit für das Projekt verlieren, nach mehreren Jahren wieder verkaufen ohne wirklich die Qualitäten von so einem Gerät genossen zu haben.

Schau doch mal, dass Du eine Probefahrt in so einem Kätzchen mitmachen kannst, das hilft bestimmt bei der Prioritätenfindung.

Gruß
Dietmar

sunbeam ( Gast )
Beiträge:

17.05.2011 20:02
#18 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo, ich würde zuerst mal sehen das ich ihn in die eigene Höhle kriege und dann wie man weiter macht.
Ich meine bei dem Preis kannst Du nichts falsch machen.
MfG Heinz

Gast
Beiträge:

23.05.2011 17:09
#19 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo,
und so ist es dann gelaufen.
Ich bin seit Heute mittag Katzenhalter :-)
Der originale Brief, Schlüssel und sogar die originale Betriebsanleitung sind nun in meinem Besitz.
Jetzt muss ich den Transport fertig organisieren, dann steht der Kater bald trocken und sicher und kann auf seine restaurierung warten :)
Ich werde dann auch ein paar weitere Bilder von Details machen und hier posten wenn es recht ist.
über weitere Tipps freu ich mich sehr.

Gruß,
Thibaut

hb289 ( Gast )
Beiträge:

23.05.2011 18:25
#20 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Na dann meinen Glückwusch zu Deiner Zeit als Raubtierdompteur.
War qauf jeden Fall die richtige Entscheidung.

Heiko

Präsi

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

23.05.2011 21:09
#21 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Gratuliere zur wohl einzig richtigen Entscheidung!
In welche Region wird das Kätzchen denn jetzt umziehen?
Eventuell gibt es ja erfahrene Leute ganz in der Nähe.

Gruß
Dietmar

Gast
Beiträge:

24.05.2011 01:24
#22 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi,
Katerchen (so heißt der jetztwird erst mal ein Nickerchen in Frankreich (im Elsaß) machen, weil dort die einzige mir mögliche Unterstellmöglichkeit ist.
Grundsätzlich wird er aber in Erlangen, wo er vor 1974 abgemeldet wurde wieder hergerichtet.
Die Restauration wird leider erst mal warten müssen, da ich erst ein paar andere Kleinigkeiten aus dem Weg schaffen muss (unter anderem ne Knie-OP und der Einstieg ins Berufsleben).
Ehe ich mich da richtig rantraue muss ich auch mal eine eigene kleine Werkstatt/ Schraubergarage hier aufbauen, wo ich in Ruhe abends arbeiten kann.

Wie würdet ihr beim einlagern vorgehen?
Ich habe mir überlegt, erst mal grob alle Teile die sich ohne großen Aufwand abmontieren lassen zu demontieren um an die Roststellen zu kommen und sämmtlichen Rost mit Owatrol oder dergleichen an der weiterarbeit zu hindern, dann in die Scheune und mit einem Leinentuch abdecken.
Beim demontieren immer Fotos machen und die ganzen Kleinteile nummerieren und eintüten. Stück für Stück werde ich die Anbauteile dann vom Lagerort mit hierher nehmen und schon mal das was in meinem Bastelkeller reinpasst herrichten und konservieren... bis ich dann meine Halle hab.
Während ich mich von der Knie-OP erhole kann ich eh nix machen ausser im sitzen Teile her zu richten... so spar ich dann später bei der eigentlichen Überholung der Karosse Zeit.

Gruß,
Thibaut

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.168

24.05.2011 22:09
#23 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Gute Entscheidung. Jeder hat ein anderes System. Am besten in den Club eintreten dann wird Dir geholfen...

Gast
Beiträge:

24.05.2011 22:22
#24 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi,
jo, das werd ich wohl tun sobald die Resto beginnt und ich ein geregeltes Arbeitsleben habe.
Ich bin Heut wieder hingefahren und hab alle Teile die lose im Fahrzeug waren rausgeholt.
Positive Überraschung: ich hatte erwartet rostlöcher im Boden zu finden, bisher ist jedoch alles solite was ich zu gesicht bekommen habe.
Es scheint so ,als wäre wirklich nur im Bereich der Radläufe/Kästen und Schweller ne Menge Arbeit. wenn ich morgen dazu komme werde ich ein paar fotos machen und dabei das Hardtop runternhemen.
Ich hab jetzt erst mal ein paar liter fluid film gekauft, damit wird alles eingestrichen damit er durchhält :)

Gruß,
Thibaut

Gast
Beiträge:

27.05.2011 14:35
#25 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi,
hier die versprochenen Fotos...




















Wie man erkennen kann steckt im Unterboden eine menge Arbeit, die X-Streben sind an den Rohrdurchführungen ziemlich knusprig, das muss alles neu.
Die schwellerkästen sind zumindest auf der Beifahrerseite auch durch, nicht schön. Kommt man da irgendwie rann?
Die einzigen löcher im innenraum sind vorne Fahreseite die ecke wo man den Fuß ablegt wenn man nicht die kupplung bedient und im Kofferraum an der seite zum Längsträger hin.
Das Softtop funktioniert einwandfrei, der Stoff muss aber neu, war eh klar.

Gruß,
Thibaut

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 419

27.05.2011 17:00
#26 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,
schöne Ansichten von deinem Tiger - der typische Sunbeam Gammel halt. Bleche etc. sind kein Problem - habe ich auf Lager bzw. kann ich besorgen.

Viele Grüße
Thomas

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

27.05.2011 20:03
#27 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

Du hast eingangs geschrieben, dass es mit Deinen Erfahrungen bei Karosseriearbeiten noch nicht so gut steht.
Bevor Du jetzt die Chance nutzt, einen typischen Fehler bei der Restauration offener Karossen zu machen, trenn jetzt nicht einfach irgendwelche Blechpartien raus, um eventuell zu schauen, wie es dahinter aussieht.
Vermutlich sind die Türspalte jetzt noch alle recht gerade und gleichmässig.
Wenn das so bleiben soll, muß die Karosse unbedingt erst stabilisiert werden, bevor die Schweller aufgemacht werden und das Stützkreuz unten rausfliegt.
Eingeschweißte Streben in den oberen Bereich der Türöffnungen und einige dreidimensionale Diagonalverstrebungen im Innenraum sollten auf jeden Fall rein.
Habe leider keine Beispielbilder, die ich jetzt reinstellen könnte, aber eventuell kann die jemand anders ja noch ergänzen.

Gruß
Dietmar

Gast
Beiträge:

30.05.2011 10:09
#28 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi
Danke für die guten Hinweise, also Stützstreben reinschweißen, das ist schon mal gut zu wissen.
Wär echt klasse wenn Jemand ein Foto oder eine Zeichnung von den Anschlussstellen hätte wo man diese Verstregungen sinvoll reinsetzen kann. (Türschlösser? Verdeckschlösser?)
Wie geschrieben ist das jetzt erst mal ein grober Check was alles nötig ist um den kleinen wieder fit zu machen.
Gut erkennbar auf den Fotos ist, das ich ihn bereits so gut es eben ging mit Fluid Film A einbalsamiert habe, damit beim warten bei mir nicht noch mehr kaputt geht.
Im Augenblick lese ich auch recht viel auf einglischen Seiten herum um einen Überblick zu bekommen.
Es gibt scheinbar doch einige Verbesserungsvorschläge was Fahrwerk, Lenkung und Bremsen angeht.

Gruß,
Thibaut

hb289 Offline

CM


Beiträge: 761

30.05.2011 15:36
#29 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

es gibt wirklich einiges, was man am Tiger noch verbessern kann.
Allerdings musst Du Dir zunächst im klaren sein, wo die Reise hingehen soll.
Willst Du das Auto möglichst original aufbauen oder nur Teile verändern, die leicht rück zu rüsten sind?
Oder aber planst Du weitergehende Modifikationen?
Erst nach dieser Entscheidung macht es Sinn, über etwaige Veränderungen nachzudenken.
Und dar Wagen muss erstmal wieder ohne Löcher dastehen ... danach können wir gerne ein paar Stunden über Änderungen sprechen

Heiko

Präsi

Gast
Beiträge:

30.05.2011 18:22
#30 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Heiko,
zunächst hatte ich überlegt den Wagen wieder möglichst original aufzubauen, jedoch habe ich jetzt festgestellt das der Unterboden ohnehin so viel Arbeit benötigt, dass ich auch gleich klotzen statt kleckern kann.
Ich würde es mal so beschreiben: ich bin kein Originalitätsfetischist, wenn ich mehr Leistung und mehr Komfort in dem Wagen haben kann und die Teile sowiso neu müssen, werden sie verbaut. Vorraussetzung ist, dass der Tiger auch nach Tiger aussieht und ein "H" bekommen kann.
ZB werde ich die Durchführungen der Abgasrohre massiver und größer ausführen, damit später auch eine größere Abgasanlage problemlos Platz hat.
Aussen würde ich den Tiger gerne recht original belassen, aber die Spiegel haben auf den Kotflügeln nichts verlohren oder? Auch wenn sie mit Talbot markiert sind, ich hätte sie lieber an den Türen.
Was mir noch recht gut gefällt ist die Motorhaube mit dem Lufteinlass, die wohl von LAT zu bekommen war, aber eine Motorhaube ist schnell getauscht.
Ob ich am Motor viel veränder werde ich sehen wenn der Rest des Wagens fertig ist, gibt es eine grobe Hausnummer was man mit einem Fächerkrümmer, einem 4Barrel-Vergaser und einer passenden Ansaugbrücke erwarten kann?
Ich habe auch gelesen, das der Tiger probleme mit der Lenkung haben kann und es einen nachrüstkit für eine wohl bessere Midget Lenkung gibt. Ist das wirklich nötig/eine gute Verbesserung?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
Salzburgring »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz