Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 13.730 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

09.05.2012 08:22
#46 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Pappe reinlegen und schon kann´s losgehen. Das ist immer das Problem mit der Fluid Film Pampe. Wird auch beim Schweissen wenig lustig ...

Allerdings wenn das Armaturenbrett schon raus ist kommt man viel besser an die Muttern die den Scheibenrahmen halten.

Generell gilt nichts wegwerfen. Alle Teile können früher oder als Vorlage gute Dienste leisten. Speziell weil Dein Auto weitgehend original ist. Das Softtop gibt´s allerdings als recht gute Nachfertigung fertig in UK. Luxusverdeckstoffe wie z.B. Sonnenland etc. sind nicht wirklich empfehlenswert, da sie sich nur schwer in dem sowie engen Raum unter den Verdeckklappen zusammenlegen lassen.

Ja denn melde Dich falls Du mal wieder in die Richtung fährst...

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

11.05.2012 13:13
#47 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

bevor Du ihm jetzt die Schnauze absäbelst, montier doch einfach erstmal zur Probe eine Stoßstange.
Dann siehste, ob die so auch noch passen würde und wieviel man dann überhaupt noch von dem Umbau sieht, ohne unter das Auto zu schauen.
Wenn die Blechsubstanz in dem Bereich sonst soweit ok ist, daß wegen Rost eigentlich kein Tausch erforderlich wäre, würde ich nur noch die persönlichen Prioritäten zum Thema Originalität entscheiden lassen.

Gruß
Dietmar

Ferdi Offline

CM


Beiträge: 327

14.05.2012 11:09
#48 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

„Ein Jahr im Leben eines unbekannten Tigers“

Dieser Beitrag „Tiger zugelaufen“ hat sich zum erfolgreichstem Thread im Forum entwickelt.
Eine tolle Story die jetzt über ein Jahr viele Forum Mitglieder begeistert .
Thiebaut, weiter so !

FW

Camaro Offline



Beiträge: 115

14.05.2012 18:40
#49 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Huch^^,
Tatsächlich, es ist schon wieder ein Jahr her... gemessen an der Zeit hat sich ja leider nicht wahnsinnig Viel getan... Aber es ist auf jeden Fall Zeit an dieser Stelle Danke an alle Mitglieder des Forums zu sagen, die mich mit Informationen und Tipps versorgt haben
Was muss ich nun eigentlich tun um endlich Mitglied bei Euch zu werden?

@Bernd,
Ja, sobald ich nach Frankreich fahr geb ich dir bescheit, wir können auch gern mal telefonieren.
ich schick dir mal ne PN

@Dietmar:
Das mit der Frontstoßstange ist so ein Problem, die ist leider selber ziemlich im Eimer und wohl nicht mehr wirtschaftlich zu richten.
Kann ich auch die Heckstoßstange dafür nehmen, glaub die sind gleich oder?
Allgemein, sind die Reparaturarbeiten an der Front sehr grob ausgeführt worden, danach stand der wagen ein jahr lang dem Wetter ausgesetzt, der Spachtel platzt ab und darunter ist Rost. Wahrscheinlich ist es schlussendlich wirtschaftlicher die Front vallance als Neuteil zu montieren als das Konstrukt zu retten.
Bekommt man die blechausschnitte von den Kotflügeln wo die Scheinwerfertöpfe drin sitzen noch neu? Das material ist hier schon verdächtig dünn, wenns so weiter geht kann ich gleich neue Kotflügel einsetzten. Sollst ja bei Ratford noch geben, nur wenn die schon keinen Preis hin schreiben kann ich mir denken dass das teuer wird...

Liebe Grüße,
Thiabut

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

14.05.2012 20:39
#50 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Gern geschehen.Warum auch alle Fehler die wir selber schon gemacht haben, nochmal wiederholen. Du solltest auf alle Faelle Mitglied werden. Dann kriegst Du alle wichtigen Infos...
Ja schick mir mal eine PM.

Wiederspreche Dietmar ja nur ungern aber die Front valance an deinem Auto muss gewechselt werden. Das Unikat was Du da hast hat mit der Originalform nichts zu tun und laesst sich auch mit der Stossstange nicht kaschieren.Also raus damit.

Die Heckstossstange ist gleich mit der Front und kann getauscht werden. Die Halter vorne und hinten sind aber unterschiedlich.
Die Bleche um die Lampenhaeuser gibt's als Nachfertigung....

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

14.05.2012 21:33
#51 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

@Bernd:
mach Dir keine Sorgen, ich kann das ab.

@ Thibaut:
Zu Blechquellen kann ich keine Erfahrungen weiter geben.
Meiner hatte da keinen Bedarf.

Gruß
Dietmar

hb289 Offline

CM


Beiträge: 766

15.05.2012 09:55
#52 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

Mitglied werden ist nicht schwer und kostet nicht die Welt.
Auf der Startseite des Clubs gibt es eine Clubbeitrittserklärung.
Bloss ausfüllen und mir mailen ... das war es dann schon.

Heiko

Präsi

Camaro Offline



Beiträge: 115

18.09.2012 20:41
#53 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Miteinander,
Wird Zeit das ich hier mal die Restaurationsstory weiterführe, ich glaube es sind alle einverstanden wenn ich das tue, Tipps und Anregungen sind mir natürlich sehr willkommen :)

Vor 2 wochen hatte ich ein aus Tigersicht sehr schönes Wochenende... am Freitag durfte ich Bernds Tiger
probe fahren und bin nun vollends süchtig An dieser Stelle nochmal ein dickes Danke dafür, definitiv ein riesen Motivationsschub.

Am Samstag konnte ich meinen Tiger etwas weiter zerlegen und weitere erkenntnisse gewinnen.
Wie im Thread "Armaturenbrett aufpolieren" beschrieben, habe ich inzwischen das Armaturenbrett demontiert und zerlegt bekomen.
Die idee Kartons auf dem Boden zu legen war gut, ich bin hlbwegs sauber geblieben, beim kuscheln mit der Ölsardine.
Auch die Windschutzscheibe samt Rahmen hat ihren Platz nun verlassen und wurde weiter zerlegt.





Mit ein bischen popeln ging die Armaturenbrettabdeckung auch runter, glücklicherweise In einem Stück und Rissfrei.


Ein findiger Mensch hat die Rahmendichtung mit dauerelastischer Dichtmasse versiegelt als die Windschutzscheibe mal abgebaut wurde... die Karosse war darunter nahezu vollständig rostfrei.




Leider hatte der Windschutzscheibenrahmen nicht dieses Glück... der ist ziemlich mitgenommen. Lohnt es sich den herzurichten oder sollte ich Ersatz besorgen?






Beim nächsten Mal ist der Rest der Einbauten unter dem Armaturenbrett dran...


Ich habe schon festgestellt, dass das weiße Kabel welches als Schleife an den Drehzahlmesser geht verschmort ist, die Isolierung ist auf der kompletten Länge gut mitgenommen, denke ich werde den Kabelbaum komplett neu machen müssen.

@ Bernd: wir haben ja über die Karosseriestöße gespochen, ich glaub meine sind nicht verfüllt, sie sind auf jeden Fall erkennbar, wie bei deinem Mk1A

Liebe Grüße,
Thibaut

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 421

18.09.2012 21:16
#54 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

das schaut ja alles noch richtig propper aus - den Scheibenrahmen rate ich dir zu richten - er ist sowieso fast vollständig von den Edelstahlleisten verdeckt und noch besseren Ersatz zu finden ist fast unmöglich und wenn dann wirds meistens teuer.
Neue Kabelbäume sind in original Farben erhältlich.

Viele Grüße
Thomas


B382100315 LRX FE
www.rootesgarage.com

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

18.09.2012 21:59
#55 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Thibeaut,

Thomas hat Recht. Den Scheibenrahmen sandstrahlen und die maroden Bereiche rausschneiden, bzw. ersetzen. Der Kabelbaum sieht eigentlich noch recht gut aus. Vielleicht reicht es das weisse Kabel nochmal paralel zu verlegen...

Camaro Offline



Beiträge: 115

23.09.2012 19:45
#56 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Danke für die Hinweise,
ich habe mir jetzt einen Blechnibbler für die Bohrmaschine bestellt, eventuel taugt der zum Ausschneiden der Roststellen.
so wie es aussieht wird die Karosse in der Normgarage meiner Eltern gerichtet... das wird eng, mir bleibt aber wohl nix Anderes übrig

Leider habe ich keine so große Strahlkabine zur verfügung, dass ich den scheibenrahmen in einem stück unter bringen kann.
Ich glaub meine Kollegen holen mich Kiel wenn ich die offen betreibe und den Kompressorraum vollsau

Auch ein Kandidat für eine kleine Überholung ist das Lenkrad, der hupring ist an einer stelle gebrochen... eventuel mal einen Versuch mit dem Wig-schweißgerät wert.
Das Holz ist eigentlich ganz ok, der Klarlack blättert ab und einen Umlaufenden Riss hat es. Denk grad darüber nach es komplett zu strippen und mit Kitt und Klarlack wieder her zu richten. Kann man sich das als Laie trauen oder ist das machen lassen sinvoller?
Die Nabe schaut fies aus, Schrumpfungsrisse im Backelit... sollte ich die verfüllen?







Grüße,
Thibaut

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 421

24.09.2012 08:24
#57 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

mit Wig gehts glaube ich nicht - der Hupenring ist aus Zinkguß. Ich rate dir zu 2 K - Kaltmetall Knete.
Das Bakelit läßt sich gut richten mit geschwärztem 2K Epoxyharz/Kleber etc. oder auch die Knete und nachher schwarz lackieren.

Grüße
Thomas


B382100315 LRX FE
www.rootesgarage.com

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.203

24.09.2012 22:03
#58 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Den Hupring zu reparieren lohnt nicht wirklich. Er wird wieder reissen. Arnoud hat nachgefertigte im Angebot. Fit and forget...

Bakelit kann man auffuellen muss aber nicht. Kann man auch einfach so lassen...

Camaro Offline



Beiträge: 115

16.11.2012 13:20
#59 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Jungs,
ein bischen was hat sich in der Zwischenzeit wieder getan...
ich habe die restlichen einbauten unter dem Armaturenbrett rausgeholt, die komplette verkabelung ebenfalls.
Hierbei hab ich auch den Bremsservo und die Lima rausgebaut.
Also der Kabelbaum muss definitiv komplett neu, er sieht zwar schön aus, aber die Isolierung ist so stark ausgehärtet, das alles am knistern war wenn man ihn gebogen hat, genauso das hauptkabel zur batterie.
Ich denke es wäre fahrlässig, dieses Brandrisiko einzugehen. ich muss mal gucken, eventuel bringe ich auf der fahrerseite eine alte vw zentralelektrik unter, mit der kenne ich mich aus, und dann wäre alles versteckt im Innenraum untergebracht.

Durch das Mehr an Platz im motorraum, konnte ich die hinteren Ecken inspizieren. Die sind durch und müssen wohl neu.
Hier findet ihr ein Album mit einer Unmenge Bildern:
https://plus.google.com/photos/113592513...CIPnlNmglvT91wE

Eventuell kann mir ja einer von euch nochmal Tipps geben welche bleche ich definitiv kaufen sollte und welche ich mir selber bauen kann, bzw wie würdet ihr da vorgehen?
Die rotisserie ist bis auf die fahrzeugaufnahmen fertig, ich hatte vor den tiger anfang Dezember zu holen...

Bis jetzt sieht der plan folgendermaßen aus:
1. fahrzeug auf böcke stellen und komplette technik entfernen
2. Fahrzeug mit versteifungen versehen
3. Rotisserie
4. Kotflügel runter und dann weitersehen...

Hinweise und Ideen sind sehr gern gesehen

@Bernd: evtl kann ich ja mit dem Anhänger bei dir vorbeigucken wenn ich den Tiger nach Erlangen hol, der Termin ist entweder am 1. oder am 8.12 wär klasse wenn du da ein Auge drauf werfen könntest und mir weitere Tipps geben kannst

Grüße,
Thibaut

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 421

16.11.2012 17:36
#60 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

bin echt erstaunt wie gut die Substanz von deinem Wagen ist
So wie ich es einschätze brauchst du beide Aussenschweller, Schwellerecken hinten mit ca. 1/4 Radlauf, Kotflügelecken/Übergang Schweller vorne unten, diese Bereiche sind eigentlich immer zu durch - die Reprobleche reichen hoch bis ca. zum Tigerschriftzug.
Die Kofferraumschweller evtl.auch, je nach dem wie weit sich der Lochfraß nach hinten durchgefressen hat.
Die Frontschürze schaut arg deformiert aus - leider ist guter Ersatz da nicht preiswert aufzutreiben.
Die Stehbleche im Motorraum gibts auch als Repro, scheint aber nur punktuell im Ubergang zur Spritzwand durch zu sein.
Wieso willst du die Kotflügel ganz runter machen? Sehen doch noch ordentlich aus.
Neue Kabelbäume gibt es wie original - habe neuen Kabelbaum für einen LHD Mk1 Tiger mit Dynamo auf Lager.

LG
Thomas


B382100315 LRX FE
www.rootesgarage.com

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 13
Salzburgring »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz