Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 13.570 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
tiger331 Offline

CM


Beiträge: 613

30.05.2011 21:59
#31 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Servus,
geiler Kauf, gratuliere
Fächerkrümmer, Ansaugspinne und Vergaser alleine bringen nix, da die Köpfe die große "Spaßbremse" sind. Wenn Du mehr Leistung willst, leg den 260er zur Seite und nimm einen 302er als Basis. Alles andere ist Quatsch. Ein H-Kennzeichen geht trotzdem, da die 302er ab den 70ern gängige Tuningmaßnahmen waren. Wenn es sein muß, kannst Du auch einen 289er Block nehmen. Ist das gleiche und wurde ja bekanntlich im MK2 verbaut.
Die Lenkung würde ich lassen. Wenn die Achse gut überholt ist und die Lenkung im guten Zustand, ist der Tiger auch so fahrbar.

Aber übertreibs nicht mit der Leistung, das treibt nur unnötig den Puls in die Höhe.

Schöne Grüße
Hans

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

31.05.2011 21:37
#32 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

würde nicht zuviel umbauen. Derzeit geht der Trend eher wieder Richtung Originalität. Plastik und anderen Schnickschnack dranschrauben kann jeder...

tiger331 Offline

CM


Beiträge: 613

31.05.2011 21:40
#33 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hey Rainer,
ich wusste nicht, daß du unter dem Synonym "Bernd" schreibst.

Gruß
Hans

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

31.05.2011 22:13
#34 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Nun zumindest bei der Rudi Altig Bereifung bin ich noch nicht angelangt . Aber die Entwickler haben sich schon was bei der Auslegung der Originalteile gedacht. Vieles was heutzutage als sogenannte "Verbesserung" angeboten wird ist nicht wirklich eine Bereicherung. Aber macht mal schön Eure eigenen Erfahrungen

Man sieht sich...

Gast
Beiträge:

31.05.2011 23:27
#35 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi,
Jau, wie gesagt, der soll auch nach Tiger bzw Alpine 260 aussehen, von schnickschnak halte ich wenig, besonders wenn er irreversibel ist.
Bei der Motorhaube mach ich eine Ausnahme, weil die in 5 minuten gewechselt ist.
Aber jedes Auto hat seine Schwachstellen und wenn diese ohnehin schon neu müssen, würde ich gerne die Gelegenheit nutzen etwas zu verbessern.
Und um als absoluter Anfänger bei diesem Fahrzeug die richtigen Entscheidungen treffen zu können freu ich mich riesig über Tipps von alten Hasen die schon mal vor der Entscheidung standen.
Ich persönlich kann zB überhaupt nicht abschätzen ob der Einbau einer Midget-Lenkung sinvoll sein könnte, weil ich weder einen Modifizierten noch einen originalen Tiger jemals gefahren bin. Bis meiner fährt dauert ja offensichtlich noch ein bischen
Ich muss halt mit den Informationen die ich im Augenblick im Internet finde klar kommen und abwägen was eine sinvolle verbesserung ist und was eine unnötige Abweichung von der originalität des Fahrzeuges ist.
Schon bei meinem VW-Bus habe ich darauf geachtet, das alles rückrüstbar ist und nichts von den spezifischen Teilen der ursprünglichen Ausstattung (Funkfahrzeug der BW) hergegeben.

Gruß,
Thibaut

hb289 Offline

CM


Beiträge: 762

01.06.2011 10:07
#36 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Gerade zur Lenkung gibt es verschiedene Meinungen.
Hier in Hamburg hat Nils die Lenkung des Midget verbaut und keine wirkliche Verbesserung festgestellt.
Aber häufig gibt es das Problem, dass man gar keine gute Tiger-Lenkung mehr bekommt ... und dann ist die Umrüstung eine Alternative.
Ich fahre seit 20 Jahren mit der Original-Lenkung und habe mich an die Macken gewöhnt. Aber Macken hat sie nunmal
Trotzdem hatte ich im Tiger erst eine kleine Kaltverformung, und die hatte nichts mit der Lenkung zu tun.
Und langsam bin ich meistens nicht

Heiko

Präsi

Präsident Offline

CM


Beiträge: 813

05.06.2011 15:31
#37 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Die frage ob orginal oder modified stellt sich doch noch lange nicht - einzig die durchführung durch den X frame sollten sofort grösser gemacht werden und die kotflügel gebörtelt. Und wie ich die sache so sehe wird das blech schon noch geraume zeit und eine menge geld verschlingen. ist unser neubesitzer schon im club? markus

Camaro ( Gast )
Beiträge:

19.06.2011 18:57
#38 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Mal Neuigkeiten Meinserseits:

Der Tiger ist gestern 400km schadlos in sein neues trockenes Quartier gebracht worden.
Jetzt wird er erst mal ruhen müssen, bis ich das nötige Kleingeld beisammen hab um ihn her zu richten...

Sobald sich was rührt meld ich mich

Gruß,
Thibaut

Camaro ( Gast )
Beiträge:

06.01.2012 19:48
#39 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Die Zeit vergeht...
Tja, neues Jahr neue Aufgaben.
Inzwischen bin ich im Berufsleben und hab endlich ein reguläres Einkommen... dafür aber leider keine Zeit mehr, tja irgendwas ist ja immer.
Über Neujahr hab ich die Tank-anlage aus meinem Kater ausgebaut und das Hardtop zerlegt.

Anscheinend ist es wirklich eine gute Idee einen Oldtimer vor der Resto erst mal mit Fluid Film A einzubalsamieren und ein halbes jahr stehen zu lassen, bisher keinerlei Probleme mit festen Schrauben gehabt, womit ich bei den Schrauben für die Tanks in den Radhäusern fest gerechnet hatte.

Das Hardtop hat leider starke Rostschäden an den Füßen und der Himmel darf auch neu (Mäusenester).


Es wurde auch nicht als zubehör gekauft, denn es war mal weiß und wurde schwarz überlackiert.
Gespannt bin ich, ob ich es schaffe die Heckscheibe aus plexi zu retten, sie ist stark verkratzt und hat leider auch schon ein paar oberflächenrisse (nix was durch geht)
Der gesammte Wagen wurde ebenfalls in einer metallic grünen Farbe überlackiert.

Mein Plan ist, erst das Hardtop zu richten und fertig zu machen um ein Gefühl fürs Blech zu bekommen und dann mit dem Wagen selbst weiter zu machen.
Eine geeignete Halle um am Fahrzeug selbst zu arbeiten habe ich leider immer noch nicht.

Durch die totale Entleerung des Kofferraumes konnte ich an einige Roststellen von innen rann und Bilder machen.
Die Beifahrerseite des hinteren Radlaufes... ich wusste das mich dort schlimmer erwartet, weil an dieser stelle von aussen dick aufgespachtelt worden ist. Ehrlich gesagt hab ich mir die zerstörte fläche größer vorgestellt.





Auf der anderen Seite isser auch durch, aber nicht ganz so schlimm.
Ein wenig Kopfzerbrechen bereitet mir die hintere Wagenheberaufnahme, hier ist es auch am brüten, ich weiß noch nicht wie ich da ran kommen werde... und für die Arbeit auf einer Rotisserie sieht mir Das gerade zu unzuverlässig zum aufhängen aus.


Ich hab ja gesagt: sobald ich anfange mit der Resto ist die Mitgliedschaft bei euch fällig also wenn nichts dagegen spricht würd ich gern bei euch dabei sein.

Grüße und noch ein frohes Neues in die Runde,
Thibaut

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

06.01.2012 20:43
#40 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

wegen der hinteren Aufnahme würde ich mir keinen Kopf machen.
Spieß ihn ruhig da auf. Kannst ihn im Kofferraum ja noch durch eine Verstrebung zwischen den hinteren Befestigungspunkten der Blattfedern noch stabilisieren.

Übrigens eine interessante Auspuffanlage, Schalldämpfer sitzen normalerweise vor der Hinterachse, nicht unter dem Kofferraumboden.

Gruß
Dietmar

Angefügte Bilder:
Bild 001a.jpg   Bild 027a.jpg  
DJ Offline

CM


Beiträge: 657

06.01.2012 20:51
#41 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

die oberen Stoßdämpferbefestigungspunkte taugen auch gut dafür.

Angefügte Bilder:
Bild 002a.jpg  
Gast
Beiträge:

10.01.2012 22:35
#42 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Danke für die Hinweise Dietmar :)
Heute ist meine neue Flex gekommen...
Habs nicht lassen können und in einer 3 stunden-Aktion das Hardtop gestrippt.
Alles was einfach erreichbar war, Innen und Aussen.
Ich muss sagen, mit dem Negerkeks und einer starken drehzahlgeregelten Flex ist man in den Flächen genauso schnell wie beim Sandstrahlen.
Der lila Negerkeks den ich verwendet habe hat die Aktion sogar überlebt und ist bei etwa 50%... sehr ergibig das Dingens.
Für die nicht erreichbaren Kanten wäre jetzt ein Sandstrahler Ideal.
Ich hab mir spaßeshalber so eine Nassstrahllanze für den Kärscher gekauft, wir werden sehen ob die taugt.

Gruß,
Thibaut

Camaro Offline



Beiträge: 115

08.05.2012 21:39
#43 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi,
Nach einiger Zeit mal wieder ein kleines Update von mir.
Der Tiger steht immer noch in Frankreich in der Scheune, leider ist das Arbeiten so wie er steht sehr beschwerlich.
Inzwischen wurde der hintere Bereich zumindest innen komplett leer geräumt.

Die Tanks sind ja schon seit Weihnachten draussen, letztes Wochenende bin ich dazu gekommen das Softtop abzubauen.
Im Innenraum müssen jetzt nur noch das Armaturenbrett, die Innereien der Beifahrertür und die Windschutzscheibe raus/ab.
Hat Jemand Fotos und Hinweise wie man die Windschutzscheibe (ich meine den Rahmen, mit Kederdichtungen kenne ich mich schon aus)von der Karosse trennt?
Den Kühler habe ich auch abgebaut, um an das "Konstrukt" rann zu kommen welches der Vorbesitzer da rein geschweißt hat um die Front zu stabilisieren.
Hier mal ein paar Fotos von der Front:







Dass hier ist während der Überführung entstanden und zeigt neben der schnautze vom Tiger auch meine Wenigkeit :)




Hat hier Jemand Fotos wie das original aussehen sollte? Was meinen die Profis dazu, Schnauze komplett neu oder kann man damit arbeiten?
der Kühler ist interessanter weise ein Kupferkühler, war das original auch so? Er wurde wohl mal mit einem neuen Netz ausgestattet. 2010 vom selben Vorbesitzer der auch die Front "repariert" hat.
Ich hoffe der ist noch dicht, da im Winter bei Eiseskälte wohl noch Wasser in den unteren Reihen stand :(
Das Gestell vom Softtop ist auf der Fahrerseite im oberen Bereich stark verrostet, macht aber noch einen stabilen eindruck, krigt man dafür noch Teile? Lohnt ein Aufbereiten und galvanisieren oder ist man mit einem guten gebrauchten Ersatzteil besser dran?





Wie ist das eigentlich mit der Materialwahl für das Softtop, ich habe einen MK1 mit der Blechabdeckung für das Softtop, kann ich da Canvas oder Mohair verwenden oder bekomm ich die Abdeckung dann nicht mehr zu?
Meines hat eine Drahtseil-Spannvorrichtung, ich hab irgendwo mal gelesen, dass die späteren Modelle Velco zum spannen benutzen... habt ihr da Tipps für mich?

Umso mehr ich zerlege, desto mehr Fragen tauchen auf... ich hoff ich nerv nicht zu sehr :)
Ich such auch schon fieberhaft hier in der Gegend nach einer Werkstatt um besser und mehr schrauben zu können, aber im Raum Erlangen sieht es da echt mies aus.
Liebe Grüße,
Thibaut

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

08.05.2012 22:05
#44 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Thibeaut,

schoen Euch mal in ganzer pracht zu sehen. Die Schnauze und Dich....

Also mal der Reihe nach:

Der Scheibenrahmen ist relativ einfach auszubauen, du musst nur die schrauben hinter dem Armaturenbrett loesen. D.h. 7 Stueck insgesamt. 1 in der Mitte 2weiter aussen und je 2 an der a- saule. Den unteren Teil der Schnauze am besten raustrennen. Hat mit dem Originalteil wenig zu tun. Kuehler am besten mit einem neuen Netz aufarbeiten lassen. der Softtoprahmen sieht rettbar aus.entrosten und neu lackieren. Velcro ist besser. das Kabel ist pain in the neck. falls Du Zeit hast komm mal in Stuttgart vorbei . Dann koennen wir alles diskutieren...

Camaro Offline



Beiträge: 115

09.05.2012 00:01
#45 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Bernd,
Danke für die schnellen Hinweise :)
Mist, ich hatte gehofft den Scheibenrahmen ausbauen zu können um einfacher an das Armaturenbrett zu kommen.
Das Armaturenbrett ist bereits los geschraubt, hängt aber an diversen Anzeigen bzw. deren Kabeln an die ich nicht gescheit rann komme ohne mich in das Fluid Film zu legen... ich sehs kommen, ich werde am Ende doch entnervt die Ölsardine spielen
Macht es Sin das zerflederte Softtop zu behalten um eine Schablone für das neue zu haben oder kann ich das getrost entsorgen?
Stuttgart liese sich mal einrichten, wenn ich nach Frankreich fahre, würde echt gerne mal einen Sunbeam Tiger oder Alpine in komplett sehen... meiner war ja schon im Innenraum zerlegt als ich ihn bekam. Ich such nebenbei auch immer noch nach passenden Sitzen, aber das hat Zeit.

Liebe Grüße,
Thibaut

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 13
Salzburgring »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz