Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 2.928 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

24.05.2009 21:09
#91 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Gibt´s heute keinen Update. Wir sind sehr gespannt

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

24.05.2009 22:51
#92 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten
Ich mußte mir erst einmal ein Bierchen trinken und alles sacken lassen, bevor ich ein Update schreibe.
Motor läuft noch nicht!!!Gedreht hat er zwar, aber noch nicht gelaufen. Es tröpfelt Wasser, so wie ich vorhin sehen konnte, aus der Zylinderkopfdichtung unter der Ansaugbrücke.
Ich weiß zwar noch nicht warum es tröpfelt. Anzugsmomente stimmen, Anzugsreihenfolge stimmen, neue Dichtung verbaut und sauber war auch alles.
Der Kopf wird nochmal runter müssen.

Thomas Du hast sehr gut beobachtet!!! Errechnetes Verdichtungverhältnis bei ca. 9,6

Viele Grüße
Andreas

Nach kommt

Gast
Beiträge:

25.05.2009 09:08
#93 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Leider habe ich die Planfläche des Kopfes, auf Ebenheit, nicht überprüft.

An Thomas: Mit Flachkolben würde ich auf ein Verdichtungsverhältnis von 10,8 kommen. Bischen hoch....


Viele Grüße
Andreas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

25.05.2009 09:35
#94 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Oh Shit ! Hört sich nach unebenem Kopf an. Wenn Wasser so offensichtlich rauströpfelt muß es wohl gröber sein. War wohl die einzigste verbliebene Sache, die wir noch nicht geprüft hatten

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

25.05.2009 10:02
#95 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Hoffentlich nur eine Unebenheit, die man durch planen wieder beseitigen kann.

Gleiches hatte ich bei 2 - zwei - Zylinderköpfen an meinem Alt - Opel.
Beide wiesen Haarrisse am Wasserkanal auf und drückten mir Wasser in den Brennraum.

Drücke Dir mal die Daumen, daß es nur ein Problem mit der Ebenheit ist.

Bei 10,8 / 1 Verdichtungsverhälniss mit den Flachkolben müsste der Kopf schon sehr
stark geplant sein, was ein weiteres Planen schwierig machen würde. Evtl. ein kleiner
Rechenfehler eingeschlichen ?

Grüße

Thomas

Gast
Beiträge:

25.05.2009 10:09
#96 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Sah halt eben aus.Man sollte einfach alles überprüfen.
Der Ausbau und Einbau gehen jetzt etwas schneller. Da jetzt alles angepasst ist. Hatte Schwierigkeiten mit dem Seitendeckel, durch geplanten Kopf passten die Schraubenlöcher nicht mehr und die Webervergaser mußten auch noch angepasst werden (Hebel und Tröten).

Naja, Ihr wisst ja: Nach Regen kommt Sonne.

Viele Grüße
Andreas

Gast
Beiträge:

25.05.2009 10:11
#97 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Der Kopf ist stark geplant. Ich habe nur die Mulde abgerechnet.
Kommt jetzt auf die Unebenheit an.

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

25.05.2009 13:09
#98 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Hoffentlich kein Verzug! Wenn der Kopf zu stark geplant wurde besteht nämlich auch Gefahr, daß durch die Hitze Verzüge auftreten. Wenn dann noch ein defektes, bzw. undichtes Kühlsystem dazukommt - was beim Sunbeam relativ häufig ist- kommt es leicht zu unkontrollierbaren Verwerfungen der Dichtplanfläche ...

Gast
Beiträge:

26.05.2009 08:28
#99 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

So, der Kopf, als auch der Block sind gerade, auch diagonal.
Habe ihn mit einer neuen Dichtung wieder montiert.
Fehler? Kopf entgratete (Bohrungen und Kanten) Dichtung auf der Kupferseite sah komisch aus.

Mal schauen ob er jetzt dicht ist.

Ihr wisst ja, nach Regen kommt Sonnenschein

Viele Grüße
Andreas

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

26.05.2009 09:26
#100 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

So ist es richtig, immer positiv denken, alles andere gibt nur Sorgenfalten....

Gast
Beiträge:

26.05.2009 10:07
#101 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Die habe ich schon.
Aber Gott sei Dank habe ich dort eine Hose drüber....

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

26.05.2009 18:11
#102 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Du trägst eine Hose auf dem Kopf . Ist mir noch gar nicht aufgefallen .

Sunbeamer Offline

CM


Beiträge: 1.029

26.05.2009 21:47
#103 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten
Nach Regen kommt wieder Regen und noch zusätzlich Gewitter.
Das Wasser kam nicht aus der Kopfdichtung sondern 1cm unterhalb des Zylinderkopfes im Bereich der mittleren Schraube.
Dort befindet sich jetzt ein Riß, parallel zur Blockoberkante. siehe Bilder.
Jetzt ist die Frage: kleben oder schweißen.
Favorisiert wird von mir schweißen. Die Enden des Risses abbohren und mit Nickel(zäh)verschweißen.
Mit angezogenen Kopf schweißen? Besser nicht. Oder? Der Riß müßte eigentlich bis ins Gewinde gehen.
Wenn ich soweit ausschleifen würde, würde ich die Schraube festschweißen, denn die Schraube geht noch ca. 5-? mm tiefer in den Block.
Also Kopf runter. Gewinde nachschneiden und wieder montieren.





Heute eine Kiste König!

Viele Grüße
Andreas

Nach kommt

Angefügte Bilder:
DSCF0574 (600 x 450).jpg   DSCF0576 (450 x 600).jpg  
bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

27.05.2009 11:15
#104 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Halte schweissen in dem Bereich für sehr gefährlich. Hier entstehen die größten Spannungen beim Anziehen der Schraube und ein erneutes Reissen ist fast nicht auszuschließen.
Würde wie besprochen nur den Riß in angezogenem Zustand etwas v-förmig aufweiten und mit Kaltmetall verschließen. Beim Schweissen besteht zudem die Gefahr, daß die Schraube mit verschweisst wird- die Folge kann sich jeder vorstellen...

Gast
Beiträge:

27.05.2009 13:36
#105 RE: Ölwanne Serie V gesucht Antworten

Hallo Bernd,
erstmal wollte ich schleifen und danach eien Rißprüfung machen, um zu schauen wie weit der Riß geht.
Irgendwie habe ich die Vermutung, dass der Riß von der Ecke (oberen Kante zum Seitenteil)kommt. Das dort ein Gußfehler oder ein alter Frostschaden war. Wenn das so ist geht der Riß durch die gesamte Gewindebohrung.
Spätestens dann "muß" der Kopf runter. Aber das entscheide ich, wenn ich weiß wie groß der Riß ist.
Eigentlich verstehe ich nicht, dass in den Bereich (Schraube) einen Riß bekomme. Unterhalb der Schraube verständlich, oder aber der Riß war vor der Schraube da.
Des weiteren "muß" der Riß abgebohrt werden um ein Weiterreißen zu vermeiden.

Viele Grüße
Andreas

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz