Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 4.009 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

01.11.2009 18:17
#31 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Ja klar hast Du das Buch, war ja auch nicht anders zu erwarten .

Ich habe hier noch eine Quelle gefunden, bei der das E 128 Profil gelistet
ist. Allerdings mit leicht anderen Daten. Um herauszufindem welche stimmen
muss man nur noch das Orakel befragen.

Guck mal hier die Chrysler Welle :

http://www.coltecracing.com/camshafts.html#various

Auf dieser Seite ist auch nochmal ein bearbeiteter Sunbeam Kopf zu sehen.

Zum anderen ist mir beim Durchlesen meines vorherigen Beitages aufgefallen,
daß es den Anschein erwecken kann, daß der Kontakt Ventil zu Kolben bei OT
stattfindet.
Ist natürlich nicht so. Die Gefahr der Kollission besteht ca. 40 - 50 Kurbelwellengrade
vorher, wenn das Ventil seine höchste Erhebung erreicht und der Koben fast auf OT ist.

Grüße

Thomas


Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

04.11.2009 10:10
#32 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Nochmals eine kleine Frage zum Holbay Motor.

Passen die Kopfdichtungen eines normalen 1725er Motors auf den Holbay Motor,
oder sind da Unterschiede vorhanden.Laut Speedy Spares, von denen ich 2 Satz
Dichtungen gekauft habe, passen die Dichtungen sowohl als auch.

Bin mir jetzt unsicher, da ich einen kpl. Dichtsatz gesehen habe, der alle Modelle
abdecken soll " except H120 ".

Grüße

Thomas


bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

04.11.2009 10:45
#33 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Kopfdichtung ist nach meiner Auffassung gleich, zumindest gab´s keine Probleme als ich meinen Holbay mit normaler 1725 Kodi gefahren bin. Der Unterschied der Dichtsätze liegt meistens in den Anbauteilen nicht im Basis Setup...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

04.11.2009 11:42
#34 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

An die Möglichkeit, daß der Unterschied an den verschiedenen Anbauteilen liegt, habe ich noch gar nicht gedacht.

Da wurde mir geholfen .

Thomas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

31.01.2010 11:04
#35 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Was macht eigentlich Dein Motor ? Gibt´s Fortschritte ?

P.S. Hole die Woche meinen Holbaykopf mit nachgeschweissten Wasserkanälen und neuen Ventilführungen ab. Dazu meine erleichterte Schwungscheibe mit neuem Anlasserzahnkranz. Dann geht´s weiter mit dem Zusammenbau des Harrington Motors...

SunbeamPower Offline

CM


Beiträge: 60

31.01.2010 11:25
#36 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Ich habe bei meinem H120 Holbay Motor die ganz normale Kopfdichtung verbaut. Die Kopddichtung ging aber schon mal kaputt, dann habe ich eine 2 neue verbaut aber diesmal habe ich vor dem Einbau die die Dichtstege mit Wasserglas eingepinselt. Dieser Tipp kam von einem alten Motorenbauer (er macht das bei den Oldtimer Motoren). Im Motorradbereich sei das auch eine gängige Praxis.
Seither ist alles dicht und hatte keine Probleme mehr. Wünsche viel Erfolg

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

31.01.2010 12:53
#37 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Obwohl ich kein Freund von jedweden Kopfdichtpasten, o.ä. bin: Was ist Wasserglas und wo bekommt man das ?

Präsident Offline

CM


Beiträge: 814

31.01.2010 17:53
#38 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Wasserglas gibts in der Drogerie - war früher fürs Eier einlegen!

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 421

31.01.2010 19:32
#39 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Hi Bernd,
ich könnt dir ein Bierglas besorgen
Evtl. sogar auch ein Schnapsglas.

Ich gehe mal davon aus das es sich uns das Wasserglas aus der Bauchemie handelt.
Ich habe es zu meiner Bergbauzeit zur superschnellen Verfestigung von Spritzbeton verwendet.
Findet aber auch im Denkmalschutz Verwendung - Wurde hier ja auch passen .

LG
Thomas

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

06.02.2010 20:59
#40 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Hier mal ein Thread zum Thema "Wasserglas":

http://www.wer-weiss-was.de/theme93/article1148390.html

Sehr interessant. Könnte tatsächlich als zusätzliches Dichtmittel funktionieren. Wo bekommt man das heute, bzw. wer hat noch Erfahrung damit ?

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

07.02.2010 11:39
#41 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Melde mich erstmal vom Snowboarden bei den Ösis zuück. Einfach genial bei Kaiserwetter
auf dem Kitzsteinhorn zu boarden.

Bernd, Fortschritte beim Holbaymotor kann ich kaum vermelden. Beim Zusammenbau musste ich
feststellen, das die Pleuelaugen - meiner Meinung nach - mit +0,015 mm zu groß gehont wurden.
Lasse mir jetzt von Speedy neue Buchsen schicken und versuche es aufs Neue.
Zum anderen habe ich noch mehrere Projekte nebeneinander laufen, die alle mehr oder weniger
Zeitintensiv sind. Wenn man auf Firmen angewiesen ist und nicht alles selbst macht, hat man auch kaum
Einfluss, was die Arbeitsgeschwindigkeit betrifft .

Und mein MGA steht auch kurz vor der Fertgstellung und dem Verkauf.

Welche Vorteile werden denn mit dem Zuschweißen und neuerlichen Aufbohren der Wasserkanäle erreicht?
Soll hier evtl. durch den geringeren Durchlass die Strömungsgeschwindigkeit des Kühlwassers erhöht
werden, oder einfach die Schäden durch Lochfras an den Wasserkanälen behoben werden ?


Meine leichtere Schwungscheibe soll auch nächste Woche fertig sein........


Grüße

Thomas

PS. Mit Wasserglas kann ich nach einer Woche Urlaub im Schnee noch nichts anfangen. Muss erstmal die
Entwöhnung von Weinglas in Angriff nehmen.

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

07.02.2010 11:58
#42 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Das sind natürlich Gründe. Hatte schon Deine Fortschrittberichte vermisst.

Die Pleuel gibt´s übrigens neu gebuchst und richtig gehont bei John H. Gar nicht mal teuer. Aber wenn man´s selber macht weíß man wenigstens das es passt.

Gut das Du den MGA verkaufst und Dich dann auf´s wesentliche konzentrierst .

Ja mein Holbaykopf hatte leider wie meistens schon Lochfrass an den bogenförmigen Wasserkanälen . Sind aber jetzt wunderschön geschweisst. Habe sie sogar noch etwas mit den Dremel aufweiten müssen, da sie fast zu klein waren. Neue Ventilführungen sind ebenfalls drin. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Neue Ventile sind bereits eingeschliffen. Bin gerade am auslitern weil ein Brennraum nach einem Schaden leicht vermackt war, bzw. leicht ausgeschliffen wurde. Naja Schritt für Schritt...

Thomas Offline

CM


Beiträge: 1.027

07.02.2010 12:41
#43 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Na ja, auch beim MGA blutet nach über 15 Jahren - mit Unterbrechungen - und knapp 1100 Std. Arbeitszeit
das Herz. Jetzt, wo er nahezu perfekt ist fährt ihn ein anderer .

Du hast doch sicherlich als Profirestaurierer ein paar Bildchen vom Kopf und der Schwungscheibe
gemacht. Ich habe früher schon lieber Dagobert Duck als die die fünf Freunde gelesen, da dort
mehr Bildchen und weniger Text war.

Ich habe auch noch einen Holbay Kopf der wirklich, außer an 2 Einlasskanälen mit extremem Alufras,
absolut perfekt ist. Bin mir noch im Unklaren darüber, was ich damit machen soll. Für eine Reparatur
müssten die Ventilsitze raus, Auftragsschweißungen gemacht und neue Aufnahmebohrungen für die
Sitzringe gefräst werden.
Alles in allem ein Kostenaufwand von ca. 200 - 250 €uro.

Ein gebrauchter kostet auf ebay incl. Versand im Moment auch um die 140 - 150 GBP. Die Schäden
sieht man auch erst wenn er dann ausgepackt ist.

Was tun sprach Zeus...........?

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.178

07.02.2010 12:57
#44 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Stelle später noch Bilder rein. Gleiches gilt natürlich für Deinen Kopf, dann fällt die Beurteilung leichter...

SvenO. Offline

CM


Beiträge: 138

07.02.2010 14:09
#45 RE: Aufbau Holbay Motor Antworten

Thomas, die Litaratur mit der Du Dich damals befasst hast war schon richtig gewählt.

Bei den Fünf Freunedn gab es jedenfalls keinen Daniel Düsentrieb.
Der war nun wirklich der Tüfftler schlechthin.

Gruß

Sven

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz