Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sunbeamclub-Deutschland
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 13.570 mal aufgerufen
 Sunbeam Forum
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
hb289 Offline

CM


Beiträge: 762

15.04.2013 09:38
#136 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Das mit dem Getriebe ist auf den Fotos für mich nicht zu erkennen.
Da sich die Tiger merkwürdigerweise häufig unterscheiden kann man keinen wirklich
guten Tipp geben, wie und wo man da Platz schaffen soll.
Da kannst Du nur mit Deinem Getriebe probieren ... vielleicht hast Du Glück und
es geht ohne Modifikatioen raus und rein.
Bei mir haben wir hinten rechts den Rahmen leicht "verbogen" um den entscheidenen
Zentimeter Platz zu finden. Da gibt es aber leider wirklich keine generell gültige
Stelle oder Version bzw. Anleitung.
Hilft halt nur probieren ...

Heiko

Präsi

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

15.04.2013 19:12
#137 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Also fuer mich sieht das X-Rahmendreieck unten bereits rausgeschnitten aus. Somit sollte maximaler Platz da sein. Ob es wirklich damit ohne Motorausbau rausgeht musst Du probieren. Mehr rauschneiden geht allerdings auch nicht ohne weiteres.

Das mit dem Spachtel ist nicht normal. Die Bleche sollten miteinander verschweisst sein. Zudem sieht man eine Reihe von Punkten am Bodenblech die original nicht vorhanden sind. Somit hat irgendjemand im Schwellerbereich rumgeschweisst. Ist aber auch kein großes Thema, da die Schwellerbleche alle sowieso gemacht werden muessen...

Camaro Offline



Beiträge: 115

16.04.2013 23:30
#138 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Bernd,
komisch, welche Schweißpunkte meinst du? die welche am Bodenblech so heftig hervor treten? die sehen ziemlich original aus, sind auch nicht mag geschweißt sondern wirklich mit einer Punktschweißzange...
Dass das Blech auf beiden Seiten über so eine weite Strecke keine Anbindung hat ist merkwürdig... vieleicht bei der Herstellung vergessen worden? Bis jetzt konnte ich keine Schweißpunktabdrücke an den Blechkanten finden.
Ja, die Schwellerblech werden so weit getauscht wie die Reprobleche reichen, da mach ich keine Experimente.
Das Untere Knotenblech des X ist tatsächlich dreieckig bis in die spitze ausgeschnitten und umgefaltzt. Jedoch sehr sauber gemacht und von der patina und unterbodenschutz her hätte ich auf "ab werk" getippt.
Ich hab den Eindruck an dem Wagen scheint sich wohl Jemand bei Jensen oder pressed steel ausgetobt zu haben.

Inzwischen hab ich die Vorderachse auch bis auf die Teile für die ich das Spezialwerkzeug zum ausdrücken brauch, zerlegt und an ein paar Punkten den Abstand zwischen den "Shock tower" gemessen.


Nr1: 723mm
Nr2: 817mm
Nr3: 769mm

Passen die Abstände? sollte ich versuchen die zu ziehen?
Ich find leider in meinen Unterlagen die Dimensionen nicht mehr, stehen die im Alpine parts katallog oder wo find ich die?

Grüße und gute Nacht,
Thibaut

Camaro Offline



Beiträge: 115

17.04.2013 22:32
#139 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Jungs.
aus dem CAT-Forum weiß ich inzwischen, dass die oben genannten Punkte ca 11mm zu nah bei einander sind, ich werde mir also eine Vorrichtung bauen müssen um den Achskörper wieder in die alte Form zu zwingen und dann ein paar Strukturverstärkungen hinzu fügen.

DJ Offline

CM


Beiträge: 657

18.04.2013 06:55
#140 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

oder Du schaust mal nach einem unverbogenem Exemplar vom Alpine und baust den um.
Motorhalter entfernen, ein paar Ecken rausschneiden und andere Bleche reinschweißen.



Passende Lehre für die Positionierung der Lenkungsbefestigung vom Tiger wäre verfügbar.

Camaro Offline



Beiträge: 115

18.04.2013 08:25
#141 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Dietmar,
klingt nach ungefähr dem selben Aufwand wie die Verstärkung des originalen Trägers... ich hab den Tip bekommen eben genau diese Stellen bei meinem Träger auf zu machen und dann im Inneren Verstärkungsstreben zu montieren.
Ich denke ich werde zuerst versuchen meinen Achskörper zu richten und wenn das misslingt besorg ich mir nen Alpine-Achskörper und gehe deinen Weg

Hast du bei dir noch weitere Verbesserungen betrieben? ich habe mal was von Scheißungen auch an den Dreieckslenkern gelesen...

Grüße,
Thibaut

DJ ( Gast )
Beiträge:

18.04.2013 10:17
#142 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hallo Thibaut,

hab mir nur vor dem Einbau meines unveränderten und geraden Achskörpers die Lehre gebaut.
Falls mal etwas passieren sollte und ich meinen Alpine-Träger dann umfummeln muß, würde es dann halt einfacher.
Mein Fahrwerk ist bis auf die Streben an den Blattfedern und dezente 15"-Räder unverändert.

Scheiße an Dreieckslenker bekommste einfach hin.
Fahr einfach in ländlichen Regionen über Straßen, die vorher z.B. von Kühen oder sonstigen Viehzeug genutzt wurden.

Gruß
Dietmar

Camaro Offline



Beiträge: 115

18.04.2013 10:34
#143 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Verdammt... das Wichtigste am Schweißen ist immer noch das W

bernd Offline

CM


Beiträge: 3.176

21.04.2013 21:13
#144 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Ich meinte die Reihe von silbrig glaenzenden Schweisspunkten ca. 5 cm unter dem 2. Spachtelbild...

Einen Alpineachskoerper zu modifizieren halte ich fuer uebertrieben. Maximal den alten richten wenn's ueberhaupt notwendig ist. Wichtiger ist es die Aludistanzstuecke in der richtigen Staerke wieder zu montieren...

Camaro Offline



Beiträge: 115

22.04.2013 00:35
#145 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Bernd,
wenn ich die richtig zuordne halten die den schweller-winkel im Fahrgastraum. sind nach meinem dafürhalten mit einer scheißzange gemacht worden und der primer drumrum spricht eher für original, aber ich kann mich täuschen. Ich glaub ich werde eh erst hinter den ganzen Schachtelungen steigen wenn ich die Büchse der Pandora öffne
Dabei darf ich mir dann auch überlegen wie ich den Rost da raus bekomme.

Ich hab jetzt auch mal die Schweißnahtbereiche des Achskörpers ein wenig blank gemacht, dabei ist jeweils an den eingesetzten Blechen für die Lenkung ein Riß aufgetaucht.

Magnum Offline




Beiträge: 44

23.04.2013 14:33
#146 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Thibaut, ich verfolge deine Tiger Restauration mit grossem Interesse, da ich vor 3 Jahren da stand wo du jetzt stehst.Im Unterschied zu dir habe ich keine "Rotisserie" Resto gemacht, sondern mühsam um das aufgebockte Fahrzeug herum gearbeitet. Wünsche dir auf jeden Fall viel Durchhaltewillen und gutes Gelingen.
Noch zu deinen Fragen: die Bodenbleche wurden sicher repariert, original muss das ein ganzes Stück sein und am Rand verschweisst. Um das Getriebe alleine ausbauen zu können, müsste die X-Frame massiv abgeändert werden. Das Tailshaft-Housing am Getriebe ragt viel zu tief in den Tunnel hinein.

Mich würde noch interessieren, was du für eine Motorblock Nummer hast. Meiner ist ein C40E-6015B mit Datum 3M13 = 13.Dezember 1963.
Ich habe mit B9470472 einen frühen MK1, du mit B9473171 einen der späten.
Beste Grüsse
Ferdi

Camaro Offline



Beiträge: 115

23.04.2013 22:09
#147 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Magnum.
Ich glaube ich weiß jetzt was ihr meint... Diese Bleche oder?




Sind die wirklich nicht original? Der Primer sieht so verdammt original aus... auch sind sie auf beiden Seiten gleich.

Mein Motor ist ein C40E-6015E Datumscode 4E23 das wäre dann wohl der 23. Mai 1964 der Wagen lief laut Norman Miller am 30.3.1965 vom Band


Heute hab ich die kugelgelenke ausgedrückt... wie bau ich die jetzt eigentlich aus den A-Arms aus?

Grüße,
Thibaut

rootesjunkie Offline

CM


Beiträge: 420

23.04.2013 23:01
#148 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Hi Thibaut,

die Bodenbleche sind so 100%ig original.
Keine Ahnung allerdings warum das so gemacht wurde.

LG
Thomas


B382100315 LRX FE
www.rootesgarage.com

Camaro Offline



Beiträge: 115

23.04.2013 23:43
#149 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Danke Thomas, da bin ich beruhigt.
Ja, warum das so gemacht wurde ist auch mir schleierhaft.
Ein einziges Blech hätte es an dieser Stelle auch getan, zumal keine starken Umformungen an dieser Stelle zum herstellen nötig sind

Magnum Offline




Beiträge: 44

24.04.2013 09:03
#150 RE: Tiger zugelaufen.... Antworten

Ich muss euch recht geben, das sieht auf diesen Bildern aus, wie wenn das seit Urzeiten so wäre, schön gleichmässig auf beiden Seiten.

Betreffend der Motorblock-Nummern eröffne ich einen neuen Beitrag.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Salzburgring »»
 Sprung  
Sunbeamclub-Deutschland
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz